Cricket World Cup USA TV: Wie man England gegen Australien sieht, Live Stream, Quoten

0

Vor etwas mehr als einer Woche hing Englands Weltmeisterschaft an einem Faden. Unglückliche Niederlagen gegen Sri Lanka und Australien hatten die Gastgeber mit dem Rücken fest an die Wand gelehnt.

Dann fand die Nummer 1 der Welt plötzlich ein zweites Leben und reagierte mit Stil. Sie besiegte Indien und Neuseeland, um die Gruppenphase zu überstehen und sich 27 Jahre lang für ein erstes Weltcup-Halbfinale zu qualifizieren.

Bereits 1992 war England bis ins Finale vorgedrungen. Um das Kunststück in diesem Jahr zu wiederholen, muss es am Donnerstag in Australien ankommen. Ein neues Kapitel wird der ältesten Rivalität des Märchen-Crickets hinzugefügt.

Zwischen den beiden Teams gibt es eine Menge Geschichte, von denen die jüngste vor etwas mehr als zwei Wochen geschrieben wurde, als Australien England bei Lords um 64 Läufe besiegte.

Die Art und Weise des Sieges war viel umfassender als der vorgeschlagene Spielraum und England muss viel besser sein, um die Chance auf das Finale zu haben.

Jason Roy wieder im Team zu haben, ein Luxus, den es bei der letzten Begegnung der beiden Teams nicht gab, wird sicherlich helfen.

England kämpfte schwer ohne seinen Auftaktspieler, der seit seiner Rückkehr von einer Oberschenkelverletzung im Durchschnitt 63 Punkte hatte.

Wenn die Gastgeber nach zwei entscheidenden Siegen zum richtigen Zeitpunkt in Form zu sein scheinen, musste Australien im letzten Gruppenspiel gegen Südafrika eine überraschende Niederlage hinnehmen.

Obwohl die Niederlage den Einzug ins Halbfinale nicht verhinderte, bedeutete dies, dass der fünffache Sieger gegen England und nicht gegen Neuseeland antritt. Um die Sache noch schlimmer zu machen, wird Australien die Gastgeber in Edgbaston spielen, einem Austragungsort, in dem es seit 1993 kein einziges Länderspiel mehr gewonnen hat.

England hingegen hat die letzten 10 Spiele in Birmingham gewonnen. Hier endet jedoch das statistische Omen für die Gastgeber, da Australien in sieben Versuchen noch nie ein WM-Halbfinale verloren hat.

Hier finden Sie alles, was Sie vor dem Donnerstag wissen müssen.

Australien, England, Cricket-Weltmeisterschaft
Aaron Finch aus Australien schlägt mit Jos Buttler aus England, der während des Gruppenphasenmatches der ICC-Cricket-Weltmeisterschaft 2019 zwischen England und Australien bei Lords am 25. Juni in London, England, Wicket hält.
Visionhaus / Getty

Wann und wo ist das Spiel?

England tritt am Donnerstag, dem 9. Juli, auf dem Edgbaston Cricket Ground in Birmingham gegen Australien an. Das Spiel beginnt um 10:30 Uhr Ortszeit (5:30 Uhr ET).

Fernsehsender und Live-Stream

Das Spiel wird in den USA von Willow TV und Hotstar ausgestrahlt und über Sling TV live übertragen.

Letzterer ist einer der offiziellen Partner von Willow TV und für verschiedene Plattformen wie Apple TV, iOS, Android TV, XBOX, Chrome TV, Fire TV und Roku verfügbar.

Match Odds

Es gibt sehr wenig, um die beiden Teams zu trennen, aber die Buchmacher neigen sich ganz leicht nach England. Laut Oddschecker haben die Gastgeber 4/6 zu gewinnen, während Australien als Außenseiter mit 6/5 zum zweiten Mal in Folge im Weltcup-Finale steht.

Es überrascht nicht, dass David Warner, Jason Roy und Jonny Bairstow alle 13/2 Favoriten sind, um die besten Torschützen im Spiel zu sein.

Ersterer erzielte drei Jahrhunderte und sammelte 638 Läufe in der Gruppenphase und ist bereit, den Inder Rohit Sharma als Torschützenkönig des Turniers zu überholen, nachdem letzterer nur einen Lauf gegen Neuseeland erzielte.

Roy und Bairstow haben drei Jahrhunderte in dieser Weltmeisterschaft vereint und ihre Partnerschaft an der Spitze des Ordens ist entscheidend für Englands Erfolgschancen.

Bilden

Jason Roys Rückkehr hat England zu der Zeit, als es am dringendsten gebraucht wurde, ein neues Leben eingehaucht. Der Auftakt verpasste vier Spiele mit einer Oberschenkelverletzung und seine Mannschaft verlor zwei davon gegen Sri Lanka und Australien.

Roy kehrte für die letzten beiden Spiele der Gruppenphase zurück und erzielte 66 gegen Indien und 60 gegen Neuseeland. Seine Eröffnungspartnerschaft mit Jonny Bairstow ist von entscheidender Bedeutung für England, das im vergangenen Monat gegen Australien nur 26 Runs mit drei Niederlagen zu Buche schlug.

Es sind nicht die fünfmaligen Sieger, die Verletzungsprobleme haben. Matthew Wade ersetzt Usman Khawaja im Team, während Marcus Stoinis fit ist.

.article-body> p: letzter Typ :: .article-body> p: letzter Typ :: after {
Inhalt: keine
}

Share.

Leave A Reply