Dak Prescott-Vertrag Neueste: Dallas Cowboys Stars werden “viel Geld verdienen”, sagt Troy Aikman

0

Für Dak Prescott ist das Szenario in diesem Jahr jedoch etwas anders. Der Quarterback und die Dallas Cowboys arbeiten seit Monaten an einer Vertragsverlängerung, aber Prescott muss seine langfristige Zukunft noch dem Franchise widmen, das ihn in der vierten Runde des Entwurfs 2016 ausgewählt hat.

Abgesehen von bemerkenswerten Ausnahmen ist die Zeit zwischen dem NFL-Entwurf und dem Beginn des Trainingslagers bekanntermaßen eine der ruhigsten in der NFL-Nebensaison. Während der Sommer näher rückt, stehen für die Mehrheit der Spieler Vertragsverhandlungen im Rückspiegel, da sich eine Rückkehr zum Training am Horizont abzeichnet.

Im März haben die Cowboys ihren Quarterback mit einem Franchise-Tag versehen, aber Fortschritte bei einer Vertragsverlängerung waren schwer zu erzielen.

Troy Aikman, einer von Prescotts Vorgängern als Cowboys-Quarterback, glaubt jedoch, dass der 26-Jährige und das Franchise irgendwann eine Einigung erzielen werden.

“Ich denke, er wird für lange Zeit der Quarterback der Cowboys sein und weiterhin eine großartige Karriere haben.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Sie [the Cowboys]wird ihn bezahlen, er wird viel Geld verdienen “, wurde der FOX Sports-Analyst, der in den 1990er Jahren mit Dallas drei Super Bowls gewann, zitiert von Sport illustriert.

Dies würde dazu führen, dass Prescott in der nächsten Saison 31,4 Millionen US-Dollar vollständig garantiert, aber es würde ihm auch rechtlich erlauben, die Meldung an das Trainingslager zu vermeiden.

Der 15. Juli ist auch die Frist für den ehemaligen Staat Mississippi, um zu entscheiden, ob er beabsichtigt, das Angebot zu unterzeichnen und auf dem Etikett zu spielen.

Prescott und die Cowboys haben bis zum 15. Juli Zeit, um eine Einigung über eine Vertragsverlängerung zu erzielen. Sollten die beiden Parteien keinen Deal erzielen, würden die Verhandlungen bis zum Ende der Saison unterbrochen.

Die Cowboys hätten das Übergangsetikett verwenden können, das ihnen das Recht gegeben hätte, mit einem Angebotsblatt übereinzustimmen, das Prescott mit einem anderen Team hätte unterschreiben können, oder das nicht exklusive Franchise-Etikett, das im nächsten Jahr 26,8 Millionen Dollar gekostet und ihnen das Recht gegeben hätte um jedem Angebot zu entsprechen, das Prescott vorgelegt wurde, oder um zwei Entwürfe für die erste Runde zu erhalten.

Stattdessen entschieden sie sich für das einzige Tag, das ihren Quarterback vollständig vom Markt nimmt.

Sollte Prescott sich nicht im Trainingslager melden, würde er bis Woche 1 der regulären Saison, die am 10. September beginnen soll, kein Geld verlieren.

“Ich war überrascht, dass so viel über seinen Vertrag diskutiert wurde”, erklärte er.

Aikman gab zu, dass die langwierigen Verhandlungen zwischen den Cowboys und Prescott überraschend waren, ist aber weiterhin zuversichtlich, dass der Quarterback in der kommenden Saison die Offensive von Dallas anführen wird.

“Es ist nicht so, dass er 2020 nicht für die Cowboys spielen wird. Egal, ob er ein Franchise-Unternehmen ist oder einen Deal hat, er wird hier spielen und irgendwann wird ein Deal abgeschlossen.”

Die Spekulationen über Prescotts Zukunft nahmen letzte Woche zu, als der frühere NFL-Quarterback und aktuelle NBC-Sportanalyst Chris Simms sagte, Prescott habe einen Fünfjahresvertrag im Wert von insgesamt 175 Millionen US-Dollar abgelehnt, nur um die Forderung von der Franchise und dem Vertreter von Prescott schnell abzulehnen .

Das Ziehen von Vertragsverhandlungen könnte Prescott mehr passen als den Cowboys. Es mag schwer zu argumentieren sein, dass Franchise-Quarterbacks in der NFL zu einem Zeitpunkt, an dem der ehemalige MVP Cam Newton kein Team finden kann, weiterhin eine hohe Priorität haben, aber Elite-Quarterbacks sind immer noch eine relative Seltenheit.

Prescott ist vielleicht noch nicht in dieser Kategorie, hat die Cowboys jedoch zweimal in vier Jahren als Starter in Dallas zur Nachsaison geführt und eines der drei Playoff-Spiele gewonnen, die er gespielt hat. In der vergangenen Saison belegte Prescott in der gesamten NFL den zweiten Platz bei den Passing Yards und den vierten Platz bei den Touchdown-Pässen in der vergangenen Saison mit 4.902 bzw. 30 bei einer Abschlussquote von 65,1 Prozent .

Bewährte Starter, was Prescott sicherlich ist, haben in den letzten vier Jahren einen Anstieg der Gehälter verzeichnet. Das Gehalt des bestbezahlten NFL-Quarterback im Jahresdurchschnitt stieg um 42,3 Prozent, seit Andrew Luck 2014 seine Verlängerung bei den Indianapolis Colts unterzeichnete und Russell Wilson einen Vierjahresvertrag über 140 Millionen Dollar mit den Seattle Seahawks abschloss zahlt ihm durchschnittlich 35 Millionen Dollar pro Jahr.

Dak Prescott, Dallas Cowboys

Share.

Leave A Reply