Der chinesische Fußballstar Wu Lei testet in Spanien positiv auf COVID-19

0

Der chinesische Fußballspieler Wu Lei hat COVID-19 mit leichten Symptomen positiv getestet, da er derzeit zu Hause in Barcelona, ​​Spanien, eine Selbstisolierung durchführt, wie Xinhua am 21. März mitteilte.

Wu, der für Espanyol von La Liga spielt, ist der einzige chinesische Spieler aus einer der fünf größten europäischen Fußballligen. Er war der erste chinesische Profifußballer, der positiv auf COVID-19 getestet wurde.

"Wu hat leichte Symptome und isoliert sich jetzt zu Hause in Spanien", sagte die Quelle gegenüber Xinhua.

Der chinesische Fußballverband (CFA) bestätigte später am Samstag auch das positive Testergebnis von Wu und stellte fest, dass Wu jetzt medizinisch behandelt wird. Der CFA wird engen Kontakt mit Wu und dem Espanyol-Club halten, um die notwendige Hilfe zu leisten.

Espanyol hat am Mittwoch bestätigt, dass sechs Mitarbeiter des Clubs positiv auf das Coronavirus getestet wurden, die Namen der infizierten Spieler jedoch nicht bekannt gegeben haben, was die Besorgnis der chinesischen Fans über Wus Gesundheitszustand weckte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die führende Persönlichkeit des chinesischen Fußballs veröffentlichte jedoch später am Mittwoch sein wöchentliches Tagebuch, um den Fans zu sagen, dass sie „versichert sein“, und veröffentlichte ein Video, das er mit seinen beiden Kindern zu Hause spielt. Die Besorgnis ließ dann nach, bis das brechende Ergebnis schließlich am Samstag bekannt wurde.

„Wu ist die Hoffnung des chinesischen Fußballs. Er gab sein hohes Gehalt in der heimischen Liga auf, um Träume in Übersee zu verfolgen. Ich hoffe, er kann sich bald erholen “, sagten Tausende chinesischer Fußballfans im Internet, als„ Wu Lei testet positiv “zu einer der Top-Suchanfragen auf Chinas Twitter-ähnlicher Plattform Weibo geworden ist.

Laut spanischen Medien haben die Mitarbeiter von Espanol am 11. März die COVID-19-Tests durchgeführt. Einen Tag später stoppte der Verein alle Trainingsaktivitäten, nachdem die La Liga die folgenden beiden Spielrunden verschoben hatte.

Da es keine weiteren Informationen darüber gibt, wann und wo Wu infiziert wurde, machten sich die chinesischen Medien Sorgen um den Cheftrainer der Herren-Nationalmannschaft, Li Tie, der sich am 2. März in Barcelona mit Wu traf und jetzt ein Trainingslager mit 25 Spielern in Dubai leitet. die Vereinigten Arabischen Emirate.

"Bedeutet das, dass Li engen Kontakt mit dem COVID-19-Patienten hatte?" mehrere Medien befragt. "Ob er und alle Nationalspieler isoliert sein sollten?"

Share.

Leave A Reply