Die Qualität der Bayern

0

RB Leipzig verspielte einen sicher geglaubten Sieg gegen Schlusslicht Paderborn (1:1).

Bestimmendes Thema war aber der angeblich bevorstehende Wechsel von Timo Werner zum FC Chelsea.

Allerdings: RB-Vorstandschef Oliver Mintzlaff hat noch keine offizielle Anfrage für einen Wechsel des Nationalstürmers vorliegen.

„Bislang hat weder Timo Werner bei uns die Klausel gezogen noch hat irgendein Verein uns einen Transfervertrag geschickt“, sagte Mintzlaff vor der Begegnung bei Sky.

Werner habe allerdings „schon vor einigen Wochen signalisiert, dass er sich mit einem Transfer beschäftigt“, sagte Mintzlaff.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bayern München steuert weiter unbeirrt auf den erneuten Titelgewinn in der deutschen Bundesliga zu.

Der Rekordmeister bezwang am Samstagnachmittag Bayer Leverkusen auswärts mit 4:2.

Nach frühem Rückstand durch Alario (10.

) schufen Coman (27.

), Goretzka (42.

), Gnabry (45.

) und Lewandowski (66.

) klare Verhältnisse.

Wirtz (89.

) sorgte nur noch für Ergebniskosmetik.

Das Restprogramm der Bayern, bei denen David Alaba abermals als Innenverteidiger durchspielte, sieht wie folgt aus: Gladbach (h), Bremen (a), Freiburg (h), Wolfsburg (a).

Münchner machen mit Sieg in Leverkusen großen Schritt gen Titel.

Münchner machen mit Sieg in Leverkusen großen Schritt gen Titel.

(“Die Presse”, Print-Ausgabe, 07.

06.

2020)

Werner steht Medienberichten zufolge dicht vor einem Transfer zum FC Chelsea im Sommer.

Der 24-Jährige sei wegen seiner Ausstiegsklausel nun derjenige, der über einen möglichen Wechsel entscheide, sagte Mintzlaff.

„Für uns war wichtig, dass wir den Vertrag mit ihm verlängern, weil für unseren jungen Verein wichtig ist, dass wir keinen Spieler haben, der ablösefrei vom Hof zieht“, sagte Mintzlaff.

Mit der Ausstiegsklausel habe der Klub Werner die Möglichkeit gegeben, „den nächsten Schritt zu machen“.

?

Tekk.tv News

Share.

Leave A Reply