England 3 Wales 0: Danny Ings erzielt einen brillanten Radstoß, während Jack Grealish den Three Lions hilft, die Dragons zu dominieren

0

Je nachdem, welches Team Sie in Birmingham unterstützen, ist Jack Grealish entweder ein Weltklassetalent oder ein überbewertetes Turnierpony.

Weniger extreme Ansichten teilen die meisten Fussballfans in diesem Land über einen Außenseiter, der mit 25 Jahren nicht mehr als eine glänzende Perspektive betrachtet werden kann.

Doch gestern Abend, bei seinem lang ersehnten Debüt, nutzte Grealish seine Chance, so wie auch Dominic Calvert-Lewin von Everton seinen bemerkenswerten Saisonstart mit dem Führungstreffer fortsetzte.

Der Verteidiger der Wolves, Conor Coady, erzielte den zweiten Treffer mit einer Leistung, auf die jeder englische Stürmer sehr stolz gewesen wäre, während Danny Ings den dritten Treffer erzielte.

Obwohl es sich hierbei um eine B-Mannschaft Englands handelte, mit Länderspieldebüts für Calvert-Lewin und Bukayo Saka von Arsenal, war Grealish die Mannschaft, die am meisten zu beweisen hatte.

Meine Damen und Herren, ich präsentiere Ihnen Herrn @IngsDanny

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Welch ein Finish vom @SouthamptonFC und @England-Stürmer pic.twitter.com/5aFgp2RvWr

Seine harte Leistung kam nur drei Tage, nachdem er bei der Zerstörung Liverpools geholfen hatte, was wohl das erste Mal war, dass er einer Spitzenmannschaft über 90 Minuten lang große Probleme bereitete.

Denn es ist seine Fähigkeit, nur ärmere Mannschaften zu schikanieren, die Gareth Southgate nicht überzeugt hat.

Es war also ein guter Job des Villa-Park-Plakatjungen, gestern Abend gut gespielt zu haben, da er vielleicht nicht einmal eine zweite Chance hatte.

Jedes Mal, wenn er von Southgate bei der Benennung eines Kaders im letzten Jahr oder so ignoriert wurde, konnte man das Aufheulen der Wut aus der zweiten Stadt hören.

Dennoch hat er einem Angriff Englands, der in den beiden vorangegangenen Spielen absolut hoffnungslos war, sicherlich etwas Sternenstaub hinzugefügt.

Obwohl er in der ersten Halbzeit weit links spielte, bevor er in der zweiten Halbzeit seine Position änderte, arbeitete Grealish hart und wurde bei einigen Gelegenheiten in der Abwehr gesehen, was Southgate ebenso erfreuen würde wie seine Kreativität.

Zumal er zu Beginn des Spiels mit einer leichten Verletzung an der Kniesehne in das Spiel ging.

Grealish erhielt seine erste Einberufung erst letzten Monat, nachdem Harry Winks und Marcus Rashford sich zurückgezogen hatten, doch beim 1:0-Sieg in Island konnte er seinen Hintern noch auf der Bank aufwärmen.

Und trotz eines vernünftigen 14-minütigen Cameo beim 0:0-Unentschieden in Dänemark vermied Southgate zweimal die Chance, den Spieler zu loben, wenn er gefragt wurde.

Stattdessen nannte er bei beiden Gelegenheiten einen Mannschaftskameraden und gab schließlich zu, dass Grealish “gut” gespielt habe.

So war es eine Überraschung, dass Grealish in der Startformation der Begegnung gegen Wales genannt wurde. Wayne Hennessey und Ben Davies waren die einzigen Überlebenden der Partie der Europameisterschaft 2016, bei der England einen 2:1-Sieg erzielte.

Und während Evertons rot-glühender Calvert-Lewin eine gute frühe Chance vergab, konnte er den Führungstreffer nicht verpassen.

Und all dies war dem Geschick von Grealish zu verdanken, der kurz nach rechts driftete und einen Pass von Englands Kapitän Kieran Trippier aufnahm.

Für Ethan Amapdu war dies ein Fall von Panikstationen, da er nicht wusste, wie er Grealish stoppen sollte, der drohte, den Ball nach innen zu schlagen.

Stattdessen kreuzte er mit dem rechten Fuß und fiel perfekt für Calvert-Lewin, der in der Mitte der walisischen Abwehr eine enorme Lücke gefunden hatte und – unterstützt durch eine schlechte Positionierung von Torhüter Hennessey – einen festen Kopfball über die Linie setzte.

Nick Pope, der erst sein drittes Spiel für England bestritt, machte einen wichtigen Stopp, um Kieffer Moore, der sich mit einem Bulldozer an Michael Keane vorbeigeschoben hatte, abzuwehren.

Und es war noch beeindruckender von Pope, denn er wusste, dass er vom Waliser ins Gesicht geschlagen werden würde, und es war nicht überraschend, dass der Torwart von Burnley behandelt werden musste. Bald darauf war es Oore, die ersetzt werden musste.

Als Teil einer Drei-Mann-Verteidigung, die von Ryan Giggs’ Team selten ohne die großen Treffer Gareth Bale und Aaron Ramsey getestet wurde, erschien Coady am anderen Ende und erzielte dank eines hervorragenden Freistoßes von Trippier einen spektakulären Treffer.

Es dauerte nur 26 Minuten, bis @CalvertLewin14 sein @England-Debüt mit einem Tor feiern konnte!

Spiele in 2020/21: 7
Ziele für 2020/21: 10

DIESER MANN STEHT IN FLAMMEN!

Sehen Sie @England @Cymru LIVE

https://t.co/S2ScihpivE
@ITV Bild.twitter.com/PjtTSNt4M4

Erster England-Start, erstes England-Tor

Verbeug dich, Conor Coady – das ist das erste Mal seit dem 21. April 2018, dass der Verteidiger der @Wolves ein Tor erzielt hat!

Sehen Sie @England @Cymru LIVE

https://t.co/S2ScihpivE
@ITV pic.twitter.com/le4uHMoOja

Es kam, nachdem Grealish das Foul gezeichnet hatte.

Die Aufregung von Coady, im vergangenen Monat zum ersten Mal einberufen worden zu sein, war bemerkenswert, und sein Gesicht, nachdem er den Ball an Hennessey vorbeigeschlagen hatte, war ein absolutes Bild.

Calvert-Lewin wurde kurz vor der vollen Stunde ausgewechselt, aber seine Leistung hätte zweifellos Harry Kane, der von der Tribüne aus zusah, beeindruckt. Er hat Southgate zweifellos eine weitere Option eröffnet.

Ein weiterer Stürmer, der nicht die Anerkennung erhält, die ihm für seine technische Leistung zusteht, ist Stürmer Ings von Southampton. Er passte sich dann super an und erzielte mit einem akrobatischen Finish einen Treffer, nachdem Tyrone Mings mit einem Kopfball auf die Ecke von Kalvin Phillips traf.

Anders als beim letzten Aufeinandertreffen dieser beiden alten Rivalen in Lens hat England n

Share.

Leave A Reply