Flick ist “stolz”: Gierige Bayern brillieren – Top News

0

Das sieht Ehrenpräsident Uli Hoeneß ähnlich.

“Ich glaube, dass wir an der Schwelle zu einer neuen, tollen Generation sind”, sagte er in der Bayern-1-Sendung “Heute im Stadion” und schloss den umworbenen Leroy Sane (Manchester City) bereits in seine Gedanken ein: “Wir haben mit Joshua Kimmich, Niklas Süle und hoffentlich David Alaba, Thiago und auch Leroy Sane eine junge, entwicklungsfähige Mannschaft.

Ich kann mir gut vorstellen, wenn alles optimal läuft, dass bei Bayern München gerade eine neue Ära beginnt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der vielleicht entscheidende Impuls dafür kam von Flick.

“Ich habe ihm gesagt, das soll er schleunigst ändern”, sagte Flick über die bisherige Lücke in der herausragenden Bilanz des Toptorjägers – “und das hat er gemacht.

” Und zwar mit traumhaften Toren: Das erste leitete der Pole mit der Hacke selbst ein, das zweite erzielte er auf eben diese Art.

Ein Eigentor von Mathias Jörgensen (15.

), Benjamin Pavard (29.

) und der erneut wie aufgedreht spielende Alphonso Davies (52.

) besorgten den Rest.

Für die achte Meisterschaft in Serie sind noch höchstens drei Siege aus fünf Spielen nötig, nicht nur für Bundestrainer Joachim Löw steht fest: “Die Bayern lassen sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen.

” Doch die Schale soll nur der Anfang sein.

Ur-Bayer Bastian Schweinsteiger traut seinem Ex-Klub “alles” zu.

“Auch im europäischen Vergleich ist es eine Supermannschaft”, sagte er der FAS, “sie können die Champions League gewinnen.

Hansi Flick übertrifft Pep Guardiola, Robert Lewandowski beseitigt seinen Fortuna-Makel und die Fußball-Welt rätselt: Wer oder was kann diesen FC Bayern überhaupt noch aufhalten?

FC-Bayern-Trainer Hansi Flick zeigte sich nach der 5:0-Gala gegen Fortuna Düsseldorf “stolz” auf sein Team.

Die Münchner stellten dabei erneut eindrucksvolle Bestmarken auf: Der Trainer übertraf mit seinem 22.

Sieg im 25.

Pflichtspiel den Klub-Rekord eines gewissen Pep Guardiola, 86 Treffer nach 29 Runden sind unerreicht, 0,64 Gegentore pro Spiel unter Flick europaweit spitze.

Der deutsche Rekordmeister spielte sich phasenweise in einen Rausch – und Lewandowski beseitigte mit seinen Saisontreffern Nummer 28 und 29 (43.

, 50.

) einen kleinen Makel: Der Pole hat jetzt gegen alle 18 aktuellen Erstligisten getroffen.

So oder so – die Bayern sind zu Großem fähig.

“Es ist noch einiges zu spielen”, sagte Flick über die Triple-Jagd, “aber wir haben eine gute Ausgangsposition.

” In Leverkusen, im Pokal-Halbfinale gegen Frankfurt und gegen Gladbach warteten “schwierige Spiele”, meinte Joshua Kimmich, “da wollen wir nochmal nachlegen.

” Dass dies gelingen wird, bezweifelt keiner in der “Mia san mia”-Fraktion.

“Man sieht, wie ehrgeizig und hungrig wir sind, dass wir kein Stück nachlassen”, sagte David Alaba.

Schweinsteiger: “FC Bayern kann Champions League gewinnen”

“Wir sind ehrgeizig und hungrig”

Hansi Flick übertrifft Pep Guardiola, Robert Lewandowski beseitigt seinen Fortuna-Makel und die Fußball-Welt rätselt: Wer oder was kann diesen FC Bayern überhaupt noch aufhalten?

Flick ist “stolz”: Gierige Bayern brillieren

Share.

Leave A Reply