Fußball: Abbruch-Szenario vertagt – Neue Wechselregel kommt – Top News

0

Laute Kritik ist vor allem aus Bremen zu vernehmen.

Kein Wunder, droht dem SV Werder als Tabellen-17.

doch der zweite Bundesliga-Abstieg nach 1980.

“Das ist eine Regelung, die unglaublich viel nach sich zieht.

Da kann man nicht einfach en passant wenige Tage vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs eine Entscheidung solcher Tragweite treffen”, sagte Werder Bremens Aufsichtsratchef Marco Bode.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Paderborns Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth betonte: “Werte wie Solidarität und Fairness sollten im sportlichen Wettbewerb nicht an Bedeutung einbüßen.

Es muss alles getan werden, damit die Konsequenzen selbst einer Notlösung nicht einseitig verteilt werden.

Beschlossen wurden fünf Punkte:

Die DFL-Pläne bei einem möglichen Saisonabbruch drohen dagegen zu scheitern.

Insbesondere an der geplanten Abstiegsregelung scheiden sich die Geister.

Die DFL würde im Falle eines Abbruches gerne die dann aktuelle Tabelle für die Entscheidungen um Meisterschaft, Europacup-Teilnahme und Abstieg nutzen – und stößt dabei auf Widerstand.

Ähnliche Töne waren aus dem Lager des Tabellenletzten SC Paderborn und von Fortuna Düsseldorf (16.

) zu vernehmen.

Für Fortuna-Coach Uwe Rösler ist es wichtig, dass alle 34 Spiele gespielt werden.

“Wenn uns diese Möglichkeit genommen würde, die letzten beiden Spiele zu spielen, würde ich ganz klar von Wettbewerbsverzerrung reden.

Saison kann nur gewertet werden, wenn alle Spiele gewertet werden”, sagte der frühere Profi.

Bode prangerte dabei die Kurzfristigkeit des Antrags an.

Die DFL hätte die Modalitäten gerne vor dem Wiederbeginn festgelegt.

Es müsse aber auch über andere Szenarien im Falle eines Saisonabbruchs diskutiert werden.

“Die Wertung der aktuellen Tabelle, eine Annullierung der Saison oder eine Aufstockung der Liga.

Alle diese Optionen muss man auch betrachten, da muss man auch juristische Fragen bedenken.

Das war nicht der Fall”, sagte der Ex-Nationalspieler.

Die DFL hat für die Fußball-Bundesliga eine neue Wechselregelung beschlossen.

Auch ist nun die Saisonfortsetzung über Ende Juni hinaus möglich.

Die Frage der Abstiegsregelung bei einem Saisonabbruch wurde dagegen vertagt.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) wird sich erst in den kommenden zwei Wochen mit den Folgen eines möglichen Saisonabbruchs befassen.

Das teilte die DFL nach der Mitgliederversammlung am Donnerstag (14.

05.

2020) mit, bei der eine Regelung hinsichtlich der sportlichen Wertung “nicht vertiefend erörtert” worden war.

Am Sonntag, 21.

45 Uhr, können Sie in Blickpunkt Sport eine ausführliche Zusammenfassung der Geisterspiel-Premiere des FC Bayern bei Union Berlin als Erstausstrahlung im Free-TV sehen.

!

Viel Kritik an geplanter Abstiegsregelung bei Saisonabbruch

Angst vor ungerechter Notlösung

Bode: Auch Saisonannullierung oder Ligaaufstockung diskutieren

Die DFL hat für die Fußball-Bundesliga eine neue Wechselregelung beschlossen.

Auch ist nun die Saisonfortsetzung über Ende Juni hinaus möglich.

Die Frage der Abstiegsregelung bei einem Saisonabbruch wurde dagegen vertagt.

Fußball: Abbruch-Szenario vertagt – Neue Wechselregel kommt

Share.

Leave A Reply