Fußball-Offensive im Free-TV

0

Servus TV, der Sender von Dietrich Mateschitz, sicherte sich im Paket 33 Spiele der Königsklasse (seit 2018 in Österreich nur noch im Pay-TV), der Europa- und der neuen Conference League.

Damit ist man im Begehr,  Österreichs bester Sportsender zu werden, aber noch nicht am Ziel.

Sollte der ORF die Formel-1-Rechte tatsächlich verlieren, der Vertrag endet heuer, würde man sie in Fuschl wohl getrost „volley“ übernehmen.

Der Fußball rollt wieder, in Deutschland ab diesem Wochenende und in Österreich ab Ende Mai.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Damit beginnt auch ein neuer Zweikampf, was lukrative TV-Rechte anbelangt.

Es wird jedoch nicht nur um nationale Ligen gefeilscht, sondern auch um den Europacup – und da gibt es bereits tiefgreifende Veränderungen: Die Champions League kehrt 2021 ins Free-TV zurück.

Servus TV zeigt die Champions League, ORF pokert um Bundesliga.

Servus TV zeigt die Champions League, ORF pokert um Bundesliga.

Geht es um die Europa League, ist in der Saison 20/21 noch Puls4 am Ball.

Im Jahr darauf zeigen Servus TV (drei Jahre lang) und der ORF (noch nicht offiziell) alternierend eine Partie pro Spieltag live.

Diese Fußball-Offensive setzt Pay-TV-Sender Sky oder die Streamingplattform Dazn, die ob der Coronapause schon gehörig unter Druck stehen, zusätzlich unter Zugzwang.

Red Bull hat zwei Teams, mit Spielberg eine Rennstrecke – das Sicherheitskonzept für 5.

und 12.

Juli wurde am Donnerstag bereits an Gesundheitsminister Rudolf Anschober übermittelt – und hätte als „Haussender“ so auch den Grand Prix im Programm.

Dieses Konzept klingt (aus Marketinggründen) schlüssig, ebenso für Fußball, mit Leipzig und Salzburg im europäischen Geschäft.

E-Mails: markku.

[email protected]

com

Es ist eine Preisfrage, in deren Klärung auch die Liga als Partner von Sky einwirken wird müssen.

Denn ein Neustart ohne Zuschauer im Stadion und ohne Free-TV hätte doch einen sehr schalen Beigeschmack.

In Deutschland öffnet Sky für die ersten zwei Bundesligarunden die „Konferenz“, sie ist für Nicht-Abonnenten frei zu sehen.

In Österreich hingegen herrscht weiter Stillstand vor dem Schirm.

Man verhandle, teilten ORF und Sky unisono mit und widerlegten Gerüchte, wonach das Bundesliga-Comeback bereits fix sein.

Tekk.tv News

Share.

Leave A Reply