Horror-Moment Das NASCAR-Crewmitglied wird in die Luft geworfen, nachdem es auf dem Talladega Superspeedway in die Boxengasse gepflügt wurde

0

Beobachten Sie den Schockmoment, in dem ein NASCAR-Besatzungsmitglied während eines Rennens auf dem berühmten Talladega Superspeedway von einem Lastwagen ausgelöscht wird.

Der Mechaniker ist mitten in einem Stopp seines eigenen Teams, als ein Lastwagen aus der Kiste dahinter kreischt und ihn herausholt.

Er ist am Heck des riesigen Fahrzeugs befestigt und kann unglaublich gut zurückspringen und sich erholen, um den Reifenwechsel seines eigenen Teams abzuschließen.

Das NASCAR-Truck-Event auf der legendären Alabama-Rennstrecke Talladega fand Anfang dieses Monats statt.

Headcam-Aufnahmen des Crewmitglieds zeigen, wie sich der dramatische Moment abspielte.

Lokale Medien nennen den Mechaniker Kyle Warner, der an der Box an Jordan Andersons Auto Nr. 3 arbeiten wollte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nachdem er das Heck links gewechselt hat, springt er um das Heck des Autos, um den anderen Reifen zu sichern.

Aber Austin Hills imposanter No16-Truck rast aus seiner Kiste, als er sich über das Heck seines Autos dreht.

Das Filmmaterial zeigt über Caters Clips, wie Warner einen schrecklichen Schlag auf den Boden bekommt und ein oder zwei Sekunden benommen liegt.

Es gelingt ihm jedoch, wieder aufzusteigen und herumzurennen, um einen erfolgreichen Wechsel des rechten Hinterreifens durchzuführen.

Warner hat natürlich Zeit verloren, aber nicht so, wie man es erwarten könnte.

Er zeigt selbst keine Anzeichen von Verletzungen und stellt schnell fest, dass seine Radpistole abgeklemmt ist. Er greift nach dem Draht, um ihn wieder hineinzuziehen.

Mit kaum ein paar Sekunden Verlust vollendet Warner den Wechsel für Anderson, um auf den sechsten Platz zu rennen. An diesem Punkt sieht man andere Mitglieder der Boxencrew auf den bedrängten Mechaniker zugehen.

Sein Zustand nach dem Rennen ist unbekannt.

Share.

Leave A Reply