Infizierte Spieler fühlen sich gut, sagt Juventus-Torhüter Szczesny

0

Juventus-Torhüter Wojciech Szczesny sagte am 23. März, dass sich die mit COVID-19 infizierten Spieler seines Teams gut fühlen und keine Krankheitssymptome haben.

Das Team ist isoliert, nachdem Daniele Rugani positiv auf Coronavirus getestet wurde. Blaise Matuidi und Paolo Dybala waren ebenfalls beide mit COVID-19 infiziert.

"Geistig ist es eine schwierige Situation. 10 Tage lang war das gesamte Team isoliert und wir mussten zu Hause bleiben. Die Spieler, die bereits negativ auf Coronavirus getestet haben, dürfen die Wohnung verlassen, um beispielsweise einkaufen zu gehen. Die Straßen sind leer “, wurde Szczesny am Montag von polnischen Medien zitiert.

„Rugani hatte Fieber und bat um Tests. Kurz nachdem er positiv getestet hatte, beschloss der Verein, die Mannschaft zu isolieren. Jetzt fühlen sich alle Spieler, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, gut. Wir sind immer noch in Kontakt und sprechen über soziale Medien, weil wir uns unter solchen Umständen solidarisch fühlen “, fügte Szczesny hinzu.

Der Pole beschloss, Italien im Kampf gegen den Ausbruch des Coronavirus zu unterstützen. „Man könnte sich unglücklich fühlen, in diesem Moment in Italien zu sein, dem Land, das am stärksten vom Virus betroffen ist. Aber ich stimme nicht zu. Ich fühle mich glücklich, hier zu sein, weil ich weiß, dass dies ein Land ist, das dieses Virus mit Einheit und Leidenschaft besiegen wird, für die Italiener berühmt sind. Ich bin stolz darauf, diesen schwierigen Moment mit den Menschen in Italien zu teilen “, schrieb der Player in den sozialen Medien.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply