Juventus-Mittelfeldspieler Matuidi testet positiv auf COVID-19

0

Juventus-Mittelfeldspieler Blaise Matuidi hat positiv auf COVID-19 getestet, bestätigten die Giganten der Serie A am Dienstag.

"Blaise Matuidi hat sich medizinischen Tests unterzogen, die seine positive Einstellung zum Coronavirus-COVID-19 gezeigt haben", heißt es in einer Erklärung.

Der Franzose wurde seit dem 11. März unter Quarantäne gestellt, kurz nachdem sein Teamkollege Daniele Rugani der erste Spieler in der Serie A war, der an dieser Krankheit erkrankt war.

Nachdem Matuidi im Sommer 2017 zu den Bianconeri gekommen war, bestritt er in dieser Saison 31 Spiele mit einem Tor und zwei Vorlagen.

Laut dem Titelverteidiger der Serie A hat der 32-jährige französische Nationalspieler derzeit keine Krankheitssymptome.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Der Spieler war am Mittwoch, dem 11. März, freiwillig zu Hause isoliert. Er wird weiterhin überwacht und dem gleichen Regime folgen. Ihm geht es gut und er ist asymptomatisch. “

Neben Juventus wurde bei Spielern und Mitarbeitern aus Sampdoria und Fiorentina der Serie A auch die Krankheit diagnostiziert.

Share.

Leave A Reply