Löwen-Geschäftsführer Gorenzel fordert finanziellen “Wumms” – Top News

0

Aber genau da liegt das Problem.

So lange der Etat für die kommende Saison nicht feststeht und freigegeben ist, stocken die Verhandlungen mit den Spielern.

Efkan Bekiroglu sei bereits abgesprungen, sagte Gorenzel.

Trotzdem versucht er, irgendwie weiter zu machen.

“Ich gehe ehrlich und authentisch mit der Mannschaft um, spreche mit den Spielern und telefoniere viel mit Beratern”, schildert der sportliche Leiter seine Vorgehensweise und ergänzt: “Ich habe klar kommuniziert, wo und wie wir stehen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Einen “Wumms” fordert der Sport-Geschäftsführer des TSV 1860 München Günther Gorenzel angesichts der Finanznot in der Corona-Krise.

Ähnlich wie Finanzminister Olaf Scholz will er ein Maßnahmen-Paket, um die Einnahmenverluste der Löwen auszugleichen.

Der 48-jährige Löwen-Geschäftsführer hat zuletzt intensiv das Bemühen der Bundesregierung verfolgt, die Wirtschaft nach dem Lockdown wieder anzukurbeln.

Seine Schlussfolgerung lautet: “Da gibt es viele parallelen, inhaltlich und im wirtschaftlichen Bereich.

Auch Sechzig braucht mittelfristig ein Maßnahmen-Paket, einen Wumms.

” Das sei aber Aufgabe des kaufmännischen Bereichs.

Seine Aufgaben lägen nämlich in einem anderen Bereich: “Ich muss den Fokus auf den Sport lenken, obwohl viele Spieler nicht wissen, wie es vertraglich weitergeht.

Verhandlungen mit den Spielern stocken

Sportlich aber voll auf Zug – Spitzenspiel live am Samstag

Ähnlich empfindet es Cheftrainer Michael Köllner.

Trotz der widrigen Umstände beim Auswärtsspiel in Kaiserslautern – komplizierte Anreise unter der Woche, einen Tag weniger Pause als der Gegner – habe sein Team “fußballerisch das Spiel angenommen und ein Feuerwerk abgebrannt”.

Nun folgt für die Löwen ein Spitzenspiel gegen die Würzburger Kickers, in dem sie durch einen Sieg in die Aufstiegsränge gelangen können.

Sport überträgt die Partie am Samstag ab 14.

00 Uhr live im BR Fernsehen und im Stream.

Einen “Wumms” fordert der Sport-Geschäftsführer des TSV 1860 München Günther Gorenzel angesichts der Finanznot in der Corona-Krise.

Ähnlich wie Finanzminister Olaf Scholz will er ein Maßnahmen-Paket, um die Einnahmenverluste der Löwen auszugleichen.

Löwen-Geschäftsführer Gorenzel fordert finanziellen “Wumms”

Share.

Leave A Reply