Man Utd-Quellen glauben, dass Bruno Fernandes “zu groß für seine Stiefel wird”, nachdem er sich in der Umkleidekabine und mit spanischen Verbindungen herumgetrieben hat

0

Laut Berichten von SOURCES bei Manchester United wird Bruno Fernandes “zu groß für seine Stiefel”.

Fernandes soll wütend auf Ole Gunnar Solskjaers Entscheidung gewesen sein, ihn zur Halbzeit bei der 1: 6-Niederlage der Red Devils gegen Tottenham vor zwei Wochen zu ersetzen, und soll seinen Teamkollegen von United einen Teil seiner Frustration genommen haben.

Und laut Independent haben einige Mitglieder des Vereins Probleme mit der Einstellung des Mittelfeldspielers.

Der 26-jährige Fernandes soll seit seinem Wechsel von 54 Millionen Pfund von Sporting Lissabon im Januar zu einer Gesangsfigur in der Umkleidekabine von United geworden sein.

Er gewann die Auszeichnung als Spieler des Jahres des Vereins für die letzte Amtszeit, nachdem seine Ankunft in der Zwischensaison United zu einem dritten Platz in der Premier League inspirierte.

Während United offiziell jegliche Rede von einem Zusammenbruch zwischen Fernandes und Solskjaer bestritten hat, scheint die Art und Weise, wie er zur Halbzeit gegen Spurs mit seinen Teamkollegen sprach, einige Federn zerzaust zu haben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Diese Gerüchte haben dazu geführt, dass die spanischen Giganten Barcelona und Real Madrid die Situation von Fernandes überwacht haben.

SunSport gab exklusiv bekannt, dass die LaLiga-Mannschaften versuchen könnten, Uniteds Nr. 18 von Old Trafford wegzulocken.

Der portugiesische Nationalspieler bestritt nach dem 3: 0-Sieg seines Landes gegen Schweden am Mittwoch Berichte über einen Riss im Lager der Vereinigten Staaten.

Er sagte: “Darüber wurde viel spekuliert.

„Zuerst war es eine Diskussion mit Teamkollegen, da es nicht blieb, es war eine Diskussion mit nur einem Teamkollegen [Victor Lindelof], da es jetzt nicht blieb, es ist die Diskussion mit Solskjaer.

„Ich glaube, es ist ein Weg, die Gruppe zu destabilisieren. Was gesagt wurde, ist in keiner Weise wahr.

„Ich wurde zur Halbzeit durch eine technische Option ersetzt. Der Trainer sagte mir, dass das Spiel fast vorbei sei und wir viele Spiele vor uns hätten.

“Verstanden. Ich war nicht zufrieden, sagte aber nichts, was der Gruppe schaden könnte.

„Verwenden Sie nicht meinen Namen, meine Kollegen oder den Trainer, um bei Manchester United Ärger zu machen.

“Die Atmosphäre ist gut und das Team ist bereit, im nächsten Spiel eine Antwort zu geben.”

United ist heute Abend gegen Newcastle um 20 Uhr wieder im Einsatz.

Share.

Leave A Reply