Man Utd-Star Paul Pogba “wäre jetzt Juventus-Spieler und würde den Sommertransfer besiegeln, wenn es nicht eine Coronavirus-Pandemie gäbe”.

0

PAUL POGBA hätte eine sensationelle Rückkehr zu Juventus erreichen können, wenn die Finanzen der italienischen Riesen nicht von der Covid-19-Krise in Mitleidenschaft gezogen worden wären.

Der 27-jährige Pogba ist nach Medienberichten in Italien stark mit einem Traumumzug zu den Giganten der Serie A in diesem Jahr verbunden.

Allerdings wurden die Kassen der italienischen Meister, wie auch die Budgets vieler europäischer Mannschaften, durch die Coronavirus-Pandemie belastet.

Fussballexperte Fabrizio Romano behauptete in einem am Mittwoch ausgestrahlten Podcast, dass Pog wahrscheinlich ein Juve-Spieler gewesen wäre.

Und Romano glaubt, dass die Krise, die auf dem ganzen Kontinent zu einer Liquiditätskrise führt, ein Sommerangebot für das französische Nationalteam “unmöglich” gemacht habe.

Romano sagte dies dem Here We Go-Podcast: “Wenn es keinen Coronavirus gegeben hätte, hätte Paul Pogba heute für Juventus gespielt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Juventus war bereit, eine wichtige Kandidatur für Pogba abzugeben, aber angesichts der Finanzkrise war das unmöglich.

Es wird vermutet, dass Pogbas Gerüchte über Lohnforderungen in Höhe von 15 Millionen Pfund Sterling pro Jahr seine Turiner Anwärter abschreckten.

Und es wird behauptet, dass United, das im vergangenen Jahr 150 Millionen Pfund für den Weltmeisterschaftssieger haben wollte, bereit gewesen sein könnte, ein Angebot von 89 Millionen Pfund anzunehmen und ihr Geld zurückzubekommen.

Pogba, der seine Karriere 2011 bei Man United begann, spielte von 2012 bis 2016 178 Einsätze für Juventus, bevor er nach Old Trafford zurückkehrte.

Der zweite Red Devils-Zauber des Stars blieb nicht ohne kontroverse Momente, in denen der Star von Experten auf scharfe Kritik gestoßen wurde.

Und der Weltmeister schlug seine Kritiker in der Vergangenheit zurück und behauptete, er habe nicht die Anerkennung erhalten, die er für seine Leistungen verdient hätte.

In der vergangenen Saison baute er eine beeindruckende Partnerschaft im Mittelfeld auf, indem er Bruno Fernandes mit 55 Millionen Pfund unter Vertrag nahm und United in der vergangenen Saison zum dritten Platz in der Premier League verhalf.

Pogba und seine Mannschaftskameraden erlitten jedoch eine überraschende Heimniederlage gegen Crystal Palace zum Saisonauftakt.

Und die Spieler von Ole Gunnar Solksjaer wurden von Tottenham, der derzeit vom ehemaligen Old Trafford-Chef Jose Mourinho angeführt wird, mit 1:6 geschlagen.

Im vergangenen Monat wurde berichtet, dass Pogba vermutlich einen neuen Vertrag mit United abwürgt, der ihn bis zum Alter von 32 Jahren im Klub halten könnte.

SunSport enthüllte exklusiv, dass das französische Ass nach seiner Rückkehr von einer Knöchelverletzung kurz davor stand, einen neuen Fünfjahresvertrag zu vereinbaren.

Es wird vermutet, dass Juventus einen weiteren Schritt für den französischen Star machen könnte, der im Januar noch zwei Jahre auf seinen Vertrag hat.

Share.

Leave A Reply