Mehr Leute laufen in der „Championstadt“.

0

Jeden Winter läuft Lu Qingxian auf der Eisbahn im Freien in der Stadt Qitaihe in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang Schlittschuh. Selbst wenn das Quecksilber auf minus 20 Grad Celsius sinkt, lächelt der 72-Jährige weiter und läuft schnell.

Lu läuft seit 1973 Schlittschuh und seit 2013 laufen er und seine Freunde gerne auf dem zugefrorenen See in einem Park in Qitaihe Schlittschuh.

„Wir haben den Schnee gereinigt und mit einem hausgemachten Eiswasserwagen Eis auf den See gegossen. Das Wasser kam aus dem See unter dem Eis “, sagte Sun Yulin, ein Trainer eines örtlichen Eislaufclubs, der Lu zu seinen Mitgliedern zählt. „Wir haben jedes Jahr an vielen Wettbewerben teilgenommen und unterrichten Kinder kostenlos.“

Die 54 Clubmitglieder sind durchschnittlich 60 Jahre alt und haben bei vielen nationalen Wettbewerben Preise gewonnen.

Jeden Winter ist es üblich, Skater auf zugefrorenen Seen in Qitaihe zu sehen, wobei Kurzstrecken-Eisschnelllauf eine besonders beliebte Disziplin ist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In den letzten Jahrzehnten hat Qitaihe, eine Stadt mit 920.000 Einwohnern, zehn Kurzstrecken-Weltmeister hervorgebracht, darunter Yang Yang und Wang Meng. Skater aus Qitaihe haben 172 Goldmedaillen auf höchstem Niveau gewonnen.

Die Stadt hat derzeit sieben Grundschulen, die Kurzstrecken-Eisschnelllauf unterrichten, sowie ein Sportinstitut, das sich auf die Ausbildung von Kurzstrecken-Eisschnelllauftrainern spezialisiert hat. Die Studentenschaft besteht aus pensionierten Profisportlern.

Um die weitere Teilnahme am Eis- und Schneesport zu fördern, veranstaltet die Stadtregierung von Qitaihe seit zwei Jahren Eis- und Schneekarnevale und errichtet in einem der Türme der Stadt ein Kurzstrecken-Eisschnelllauf-Denkmal.

Share.

Leave A Reply