MLB Trade Gerüchte: Welche Spieler werden sich wahrscheinlich vor Ablauf der Frist am Mittwoch bewegen?

0

Mit dem sich schnell nähernden Handelstermin kämpfen eine Reihe von MLB-Teams darum, Deals rechtzeitig über die Linie zu bringen.

Franchiseunternehmen haben bis 16.00 Uhr ET Mittwoch Zeit, um Geschäfte zu erledigen. Nach diesem Datum können Spieler noch platziert und bei endgültigen Verzichtserklärungen in Anspruch genommen werden, aber Trades sind nicht mehr zulässig.

Der Markt ist bis jetzt ziemlich einschläfernd gewesen, aber mit etwas mehr als einem Tag vor dem Handelstermin wird von den Teams erwartet, dass sie einen Schritt machen, sei es, um ihre Playoff-Chancen zu verbessern oder um ihre Aufstellung vor der Nachsaison zu verfeinern.

Wie so oft zu dieser Jahreszeit sind Krüge und Klatscher sehr gefragt. Hier hat sich Newsweek einige der Spieler angesehen, die bis zum Handelsschluss den Verein wechseln könnten.

Madison Bumgarner

Die San Francisco Giants stehen in den letzten 10 Spielen mit 7:3 da, und obwohl es Vorschläge gibt, wie sie den Handel erforschen könnten, ist es unwahrscheinlich, dass Bumgarner die Bay Area verlässt. Laut NBC Sports Bay Area ist die Organisation zuversichtlich, dass der dreifache World Series Gewinner bei den Giants bleiben wird, obwohl sie einige ihrer Reliefs handeln könnten.

Die Riesen haben einen vollen Ständer und die Bewegung auf einigen ihrer Krüge könnte ihnen helfen, Probleme in anderen Teilen der Rotation zu lösen.

Laut BetOnline ist Bumgarner ein 2/3-Schuss, um in San Francisco zu bleiben und 11/10 zu handeln.

<![endif]–>
Mike Minor

Minderjähriger wird erwartet, vor dem Stichtag gehandelt zu werden, mit Chancen darauf, dass er die Texas Rangers derzeit bei 1/2 verlässt, während die Chancen auf seinen Aufenthalt in Texas auf 3/2 verlängert wurden. Der 31-Jährige wird nicht vor dem Handelstermin wieder spielen, aber das wird wahrscheinlich keine potenziellen Bewerber davon abhalten, einen Deal zu machen.

Geringfügig ist 8-6 mit einem 3.00 ERA 21 Start in dieser Saison, aber 0-2 in vier Starts im Juli mit einem 6.04 ERA. Am Montag berichteten die Dallas Morning News über die Atlanta Braves, New York Yankees und Washington Nationals, die alle an einem Handel interessiert waren.

Trevor Bauer

Mit einem Rekord von 62-43 Punkten sind die Cleveland Indianer in der Pole-Position, um einen der Wildcard-Spots der American League zu belegen.

Laut ESPNs Buster Olney hat das sie jedoch nicht davon abgehalten, die Möglichkeit des Handels mit Bauer zu prüfen.

Die Indianer prüfen weiterhin mögliche Handelsszenarien mit Trevor Bauer. Havenât hat in beiden Fällen eine harte Kauf- und Verkaufsentscheidung getroffen.

– Buster Olney (@Buster_ESPN) 29. Juli 2019

Der 28-Jährige ist 9-8 von 24 Jahren und startet diese Saison mit einer 3,79 ERA und die Buchmacher erwarten, dass er sich vor Mittwoch bewegt.

Bauer, der am Wochenende einen Ball über den Mittelfeldzaun warf, als Manager Terry Francona versuchte, ihn aus dem Spiel zu nehmen, ist 5/7, um gehandelt zu werden und 1/1, um in Cleveland zu bleiben.

Zach Greinke

Bei 5/2 ist Greinke ein langer Schuss, um die Arizona Diamondbacks vor Mittwoch zu verlassen, während die Chancen, dass er bleibt, so kurz wie 1/4 sind.

Jon Morosi von MLB.com schlug jedoch vor, dass die Diamondbacks am Wochenende einen möglichen Handel untersuchen würden, nachdem sie auf 53-54 gefallen waren.

Greinke ist 10-4 mit einem 2,87 ERA in dieser Saison, aber sein Vertrag könnte einen komplizierten Zug machen.

<![endif]–>
Noah Syndergaard

Der New York Mets-Star hat kein Geheimnis aus der Tatsache gemacht, dass er erwartet, gehandelt zu werden, und seine Twitter-Biografie entsprechend geändert.

“Krug für die New York Mets, vorerst. Mrs. Met würde es hassen, mich tauschen zu sehen”, heißt es in der aktualisierten Biografie.

Der 26-Jährige hat eine ERA von 4,33 in 20 Starts für die Mets in dieser Saison und hat das Interesse einer Vielzahl von Teams geweckt, darunter auch die San Diego Padres.

Laut BetOnline ist Syndergaard 1/2, um die Mets zu verlassen und 3/2, um in New York zu bleiben.

Yasiel Puig

Puig hat in den letzten 40 Spielen 12 Homeruns gemacht und seine starke Leistung macht ihn zu einem sehr attraktiven Ziel für Teams mit Playoff-Ansprüchen.

Um 49-55 Uhr werden die Cincinnati Reds in diesem Jahr keine solchen Hoffnungen hegen und werden voraussichtlich Angebote für den kubanischen Schläger erhalten.

Dennoch erwarten die Buchmacher, dass Puig in Cincinnati bleibt. Die Chancen für ihn, an Ort und Stelle zu bleiben, stehen 2/3, während ein Handel am 11.10. stattfindet.

Share.

Leave A Reply