Münchner Marathon-Geschäftsführer “überrascht” von Berlin-Absage – Top News

0

Überrascht waren daher natürlich auch die Münchner Marathon-Macher, dass in Berlin schon abgesagt wurde.

Was das für München bedeutet, weiß der Geschäftsführer Georg Weigl nicht: “Das ist natürlich ein Zeichen.

Der Berlin-Marathon gehört zu den sechs größten der Welt”, sagt er.

“Wir sind selber neugierig, wie sich jetzt in den nächsten Tagen die Situation ergibt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Verantwortlichen des München-Marathons warten nach der Absage des Berlin-Marathons die weiteren Entwicklungen in der Politik und die allgemeine Corona-Lage ab.

Sie selbst könnten das Rennen ohnehin nicht verschieben.

Die Organisatoren des Berlin-Marathons sind vom Aus der renommierten Großveranstaltung durch eine Verordnung des Berliner Senats am Dienstag kalt erwischt worden.

“Ich bin absolut überrascht”, sagte Jürgen Lock, Geschäftsführer des veranstaltenden SCC Berlin, dem “Tagesspiegel”.

Nach seinen Angaben wurde Lock nicht von den Behörden vorher informiert, dass das Event am 26.

und 27.

September nicht stattfinden kann.

Er ist aber zuversichtlich, dass, selbst wenn die Münchner ihre Veranstaltung absagen müssen, im kommenden Jahr wieder gelaufen wird in der Landeshauptstadt: “Die Zukunft ist nicht gefährdet.

Wenn jetzt ein Jahr ausfällt, kann ich mir gut vorstellen, dass im nächsten Jahr wieder am angestammten Termin die Möglichkeit besteht, dass der München-Marathon stattfindet.

Die wirtschaftliche Seite müssen wir natürlich prüfen.

” Aber so weit ist es ja noch nicht.

Noch hoffen die Münchner darauf, dass ihre Veranstaltung auch 2020 wie geplant stattfindet.

Sollte die Stadt München den Marathon am zweiten Oktober-Wochenende als nicht durchführbar erklären, wird eine Verschiebung in München wohl kaum möglich sein: “Wir sind schon Mitte Oktober und ich kann mir nicht vorstellen, dass wir einen München-Marathon im November geschweige denn in der Adventszeit machen”, sagte Weigl.

Marathon-Macher in München müssen abwarten

Die Verantwortlichen des München-Marathons warten nach der Absage des Berlin-Marathons die weiteren Entwicklungen in der Politik und die allgemeine Corona-Lage ab.

Sie selbst könnten das Rennen ohnehin nicht verschieben.

Münchner Marathon-Geschäftsführer “überrascht” von Berlin-Absage

Share.

Leave A Reply