Neymar nach Barcelona? Transfer Updates, da der brasilianische Fußballstar Paris Saint-Germain verlassen will.

0

Neymars Versuche, Paris Saint-Germain zu verlassen, scheinen auf ein beträchtliches Hindernis gestoßen zu sein, da die Gebühr, die erforderlich ist, um ihn aus der französischen Hauptstadt wegzulocken, zu zahlen ist.

Der Wunsch des brasilianischen Fußballstars, die Mannschaft, der er vor zwei Jahren beigetreten ist, für einen Weltrekord von 249 Millionen Dollar zu verlassen, ist gut bekannt.

Am Montag meldete sich Neymar nicht wie erwartet zum Training und machte der PSG klar, dass er beabsichtige, sich in diesem Sommer aus Frankreich zu entfernen.

Am Samstag veröffentlichte der brasilianische Stürmer ein Video von sich selbst in einem Barcelona-Trikot auf seinem Instagram-Konto, bevor er eine Frage und Antwort durchführte, in der er sagte, dass sein Lieblingsgedächtnis als Fußballspieler die PSG in Barcelona besiegte.

Neymar: “Meine beste Erinnerung als Fußballer? Als wir gegen PSG mit dem FC Barcelona” gewonnen haben.

¤ pic.twitter.com/aRjDm7XzAs

– Oh mein Ziel (@OhMyGoalUS) 13. Juli 2019

Neymars Hinweise waren nicht gerade subtil, und laut ESPN hat die PSG Berichten zufolge akzeptiert, dass der Brasilianer den Parc des Princes in diesem Sommer verlassen wird. Der Sender berichtete, dass der Sportdirektor des Clubs, Leonardo, am Montag persönlich mit Neymar sprach, nachdem er in der vergangenen Woche eine Reihe von Telefonaten mit dem Stürmer geführt hatte.

Das Problem für Neymar und PSG ist, dass ihn nur eine Handvoll Clubs der Welt – Manchester United, Manchester City, Real Madrid und Barcelona – leisten können. Die beiden Manchester-Clubs werden ihn wahrscheinlich nicht einmal als Option in Betracht ziehen, da sie unterschiedliche Bedürfnisse haben und die Premier-League-Saison etwas mehr als drei Wochen entfernt ist.

Neymar passt zu den hochkarätigen Unterschriften, die Real Madrid gerne trägt, aber die 13-fachen Europapokalsieger haben in diesem Sommer bereits über 340 Millionen Dollar gespritzt, was ein Angebot für Neymar unerschwinglich machen würde.

<![endif]–>

Dann bleibt nur noch Barcelona übrig. Das ist zwar auch das bevorzugte Reiseziel der Brasilianer im Sommer, aber die Blaugrana könnte mit ähnlichen finanziellen Einschränkungen konfrontiert sein wie ihre Erzrivalen.

Der amtierende spanische Meister hat in diesem Sommer bereits 252 Millionen Dollar ausgegeben, davon fast die Hälfte für Antoine Griezmann letzte Woche.

Mit einem Wert von Neymar von rund 200 Millionen Dollar könnte Barcelona in diesem Sommer insgesamt 450 Millionen Dollar ausgeben.

Laut der spanischen Tageszeitung Marca dürfen die Ausgaben von Barcelona den Umsatz jedoch nicht um über 110 Millionen Dollar übersteigen. Das bedeutet, dass der Verein bis zum 30. Juni nächsten Jahres Spieler im Wert von rund 340 Millionen Dollar verkaufen müsste, um die Bücher auszugleichen, wenn er Neymar unterzeichnen würde.

In diesem Sommer hat Barcelona bisher Jesper Cillessen, Denis Suarez, Andre Gomes, Marc Cardona und Sergi Palencia verkauft. Allerdings trugen nur letztere zu den diesjährigen Zahlen bei.

Sollten sie ihre Verfolgung von Neymar verstärken, haben die fünffachen Europapokalsieger eine Reihe von Spielern, die sie verkaufen könnten, um Geld zu sammeln, wobei Philippe Coutinho und Ousmane Dembele die Liste der Kandidaten anführen.

Der ehemalige kostet Barcelona im Januar letzten Jahres 176 Millionen Dollar, hat sich aber in Katalonien kaum niedergelassen und seine Chancen, regelmäßig zu spielen, sind bereits durch die Ankunft von Griezmann gefährdet.

Dembele zog unterdessen für rund 120 Millionen Dollar als Ersatz für Neymar nach Barcelona, könnte aber auf dem Markt sein, wenn die Katalanen sich entscheiden, Neymar zurückzubringen.

Share.

Leave A Reply