Trainingsstart nach Corona-Pause: Oberpfälzer Fußballer zögern – Top News

0

Der Freie TUS Regensburg verzichtet deshalb in dieser Woche auf die Wiederaufnahme des Fußballtrainings.

Ab 18.

Mai werden zunächst die Fußballer vom Herrenbereich bis runter zur D-Jugend, also bis zu den Zwölfjährigen beginnen.

Die jüngeren Spieler müssen noch bis Pfingsten warten.

Sie sollen erst Erfahrungen in Schule und Kitas mit den Hygieneregeln machen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ab jetzt ist in Bayern wieder ein Fußball-Training möglich – zumindest eingeschränkt.

Viele Vereine in der Oberpfalz sind aber noch gar nicht soweit.

Besonders jüngere Fußballer müssen sich noch gedulden.

Nach der wochenlangen Corona-Pause dürfen ab heute auch Fußball-Amateurvereine wieder ins Training einsteigen.

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat einen Leitfaden veröffentlicht, welche Vorkehrungen Trainer und Betreuer treffen müssen.

So dürfen ohnehin nur kleine Gruppen à fünf Personen auf den Platz.

Zweikampftraining fällt weg, weil die 1,5 Meter-Abstandsregel eingehalten werden muss.

!

Während sich viele Fußballklubs also noch Zeit für Vorbereitungen nehmen, will zum Beispiel der FC Schwandorf schon in dieser Woche mit den Senioren das Training beginnen.

Aber auch hier gilt: Kinder und Jugendliche dürfen erst später wieder trainieren, weil es bei den Jüngeren viel schwieriger sei, die Einhaltung der Regeln durchzusetzen, sagte der 1.

Vorstand vom FC Schwandorf, Rainer Mieschala dem BR.

TUS Regensburg startet eine Woche später

Schwandorf startet mit Fußball-Training der Senioren

Keine Trainingspflicht in Amberg

Spielbetrieb startet erst im September wieder

Der Spielbetrieb in Bayern ist bis mindestens 31.

August ausgesetzt.

Der Verband hat in seinen rund 4.

600 Vereinen mehr als 1,6 Millionen Mitglieder.

Im Amateurspielbetrieb sind bayernweit gut 25.

000 Mannschaften in allen Altersklassen organisiert.

Pro Wochenende finden normalerweise rund 13.

000 Spiele statt.

Ab jetzt ist in Bayern wieder ein Fußball-Training möglich – zumindest eingeschränkt.

Viele Vereine in der Oberpfalz sind aber noch gar nicht soweit.

Besonders jüngere Fußballer müssen sich noch gedulden.

Es werde noch keine Trainingspflicht geben, weder für Spieler noch für Trainer, sagt Wolfgang Haller, Abteilungsleiter beim FC Amberg.

Gesundheit gehe vor.

Man habe keine Eile, weil die Saison sowieso erst im September beginnt, heißt es auch beim TV Nabburg.

Trainingsstart nach Corona-Pause: Oberpfälzer Fußballer zögern

Share.

Leave A Reply