UFC-Star Court McGee wird als “verdammter Wilder” gebrandmarkt, weil er seine eigene BROKEN-Nase im Mittelkampf gegen Carlos Condit in Fight Island repariert hat.

0

COURT McGEE wurde als “verdammter Wilder” gebrandmarkt, nachdem er seine eigene gebrochene Nase mitten in seinem UFC-Kampf repariert hatte.

Gegner Carlos Condit, der den Kampf einstimmig gewann, war über den Vorfall mit UFC Fight Island 4 schockiert.

Die Wertung der Kampfrichter lag durchweg bei 30:27, nachdem Condit McGee in der ersten Runde die Nase gebrochen hatte.

Auf die Frage, ob McGees Nase in der letzten Phase des Kampfes zum Ziel wurde, erklärte der Natural Born Killer, wie er zuschaute, wie sein Rivale seine Verletzung während des Kampfes reparierte.

Condit sagte: “Nun, dieser Kerl hat sie selbst repariert, er ist ein verdammter Wilder.

“Ich glaube, ich habe es vergessen, weil es nicht mehr krumm war.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Aber Mann, was für ein Gangster.”

Condit zeigte Blitze seiner Blütezeit in einer Action-Begegnung mit McGee, der den Kampf trotz der Niederlage in allen drei Runden konkurrenzfähig hielt.

Es war der erste Sieg von Condit seit dem TKO gegen Thiago Alves im Mai 2015, der eine fünfkämpfige Niederlagenserie nach sich zog.

[email protected] sagt “verdammt brutal” @Court_McGee reparierte seine eigene gebrochene Nase mitten im Kampf: “Was für ein Gangster”. #UFCFightIsland4 | Ausführliches Interview: https://t.co/YKrTqurbM4 pic.twitter.com/uZkGrtnvLc

Condit sagte: “Es war eine lange Zeit, ich hatte einige Höhen und Tiefen.

“Nächster Schritt vorwärts, was auch immer es ist, arbeiten Sie weiter, konzentrieren Sie sich auf das, was ich zu tun habe. Kümmern Sie sich ums Geschäft.”

Condit vs. McGee schloss die vorläufige Karte beim Flash-Forum von Abu Dhabi auf Yas Island.

In der Schlagzeilenrunde des Abends schlug Holly Holm Irene Aldana durch einstimmigen Beschluss.

Holm ließ einen dominanten Sieg über die viel gepriesene Mexikanerin aus, um zum ersten Mal seit Beginn ihrer Karriere mit einer Siegesserie von zehn Spielen in Folge Siege einzufahren.

Das ist das Gesicht des Jahres 2020.

Zuvor hatte Germaine de Randamie eine Vorlage von Julianna Pena aufgegriffen, was zu Spekulationen führte, Holm könne für ihren nächsten Kampf einen Rückkampf mit der niederländischen Kämpferin anstreben.

Das Paar kämpfte im Februar 2017 zu einer umstrittenen Entscheidung, wobei de Randamie den ersten Federgewichtstitel der Frauen gewann.

An anderer Stelle auf der Hauptkarte gewannen Kyler Phillips und Dusko Todorovic durch TKO gegen Cameron Else bzw. Dequan Townsend, während Carlos Felipe auch Yorgan De Castro durch einstimmige Entscheidung besiegte.

Share.

Leave A Reply