“We call it a Klassiker”: 1963 – TSV 1860 gegen 1. FC Nürnberg – Top News

0

Interessant ist immer wieder die Kameraeinstellung von hinter dem Tor: Da wird nicht nur das Spielgeschehen erfasst, sondern es kommen gleichzeitig die Häuser in der Grünwalder Straße ins Bild – mitsamt den offenen Fenstern und den Zuschauern, die trotz Logenplatz keinen Eintritt bezahlen müssen.

Darunter Archivschätze wie Filme über Uli Hoeneß, Gerd Müller, Günter Netzer, Sondersendungen wie die 1.

500.

Blickpunkt-Sport-Jubiläumsausgabe, die Überraschungsparty zum 60.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Geburtstag von Rosi Mittermaier, Europapokalklassiker vom FC Bayern, 100 Jahre 1.

FC Nürnberg, die Biathlon-WM-Festspiele in Ruhpolding, 17 Folgen zu den Olympischen Spiele 1972 München, die WM-Triumphe der deutschen Nationalmannschaft und vieles mehr.

Bei den Löwen trägt dieses Mal Küppers die Kapitänsbinde, Radenkovic steht im Tor.

Grosser, Luttrop, Zeiser, Kohlars, Heiß und Co.

spielen den “Club” mit 5:0 Toren regelrecht an die Wand.

Brunnenmeier schießt drei Tore.

Das Stadion ist komplett ausverkauft, unmittelbar hinter den Toren sitzen Münchner Buben und lassen ihrer Begeisterung über das tolle Spiel der Löwen freien Lauf.

Der Sport pausiert wegen des Coronavirus.

Sport hilft Ihnen mit etwas Ablenkung in diesen schwierigen Zeiten: Die BR-Sportredaktion hat sich in die Tiefen des BR-Archivs begeben und bringt Sport-Klassiker, Dokus, Reportagen, Porträts und Gespräche in die digitale Welt – täglich neu bei Sport und in der BR Mediathek.

In der ersten Bundesligasaison, im Oktober 1963, empfängt der TSV 1860 München im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße den 1.

FC Nürnberg mitsamt dessen Weltmeister Max Morlock.

Oskar Klose berichtet im Oktober 1963 aus dem Grünwalder Stadion.

Der TSV 1860 empfängt den 1.

FC Nürnberg, der mitsamt Weltmeister Max Morlock antritt.

Aber bereits nach wenigen Sekunden steht es nach einem Fehler von Wabra 1:0 für den TSV durch Brunnenmeier, der später noch zwei weitere Tore schießen wird.

Beim 0:2 verletzt sich Wabra und spielt von da an auf Linksaußen.

Ins Tor geht für ihn Ferschl.

Ein- und Auswechslungen waren damals noch nicht erlaubt.

“We call it a Klassiker” – das BR-Sport-Archiv

In der ersten Bundesligasaison, im Oktober 1963, empfängt der TSV 1860 München im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße den 1.

FC Nürnberg mitsamt dessen Weltmeister Max Morlock.

“We call it a Klassiker”: 1963 – TSV 1860 gegen 1.

FC Nürnberg

Share.

Leave A Reply