“We call it a Klassiker”: Boris Becker gewinnt 1985 in Wimbledon – Top News

0

Im Finale 1985 fordert Becker, wohlgemerkt auch der erste ungesetzte Sieger beim Grand-Slam-Turnier in London, den Südafrikaner Kevin Curren, der zuvor Stefan Edberg, Titelverteidiger John McEnroe und Jimmy Connors jeweils ohne Satzverlust abserviert hatte.

17 Jahr, rotblondes Haar: Am 7.

Juli 1985 gewann Boris Becker den Tennis-Klassiker Wimbledon zum ersten Mal – als erster ungesetzter Spieler.

Der Tag sollte den deutschen Tennissport verändern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bis heute ist Boris Becker der jüngste Sieger auf dem heiligen Rasen von Wimbledon.

Am 7.

Juli 1985 gewann er als damals 17-Jähriger das Turnier.

Danach wurde er weltberühmt und sorgte für einen Tennis-Boom in Deutschland.

Plötzlich war die Sportart eine der gefragtesten in der Bundesrepublik.

“Ich habe diesen Tag immer als meinen zweiten Geburtstag bezeichnet, weil ich dadurch sehr berühmt, sehr reich wurde.

Ich hatte viele Vorteile, aber auch einige Nachteile.

Mein Privatleben ist seit diesem Tag fast unmöglich”, sagt Becker, der von einem auf den anderen Moment zur öffentlichen Person wurde.

Wimbledon wiederum wurde zu seinem “Wohnzimmer”, 1986 und 1989 holte er erneut den Titel.

“We call it a Klassiker” – das BR-Sport-Archiv

Doch dann kam der willensstarke junge Deutsche und gewann in vier Sätzen – “der Sieg war meine ganz persönliche Mondlandung”, sagte Becker später.

17 Jahr, rotblondes Haar: Am 7.

Juli 1985 gewann Boris Becker den Tennis-Klassiker Wimbledon zum ersten Mal – als erster ungesetzter Spieler.

Der Tag sollte den deutschen Tennissport verändern.

Darunter Archivschätze wie Filme über Uli Hoeneß, Gerd Müller, Günter Netzer, Sondersendungen wie die 1.

500.

Blickpunkt-Sport-Jubiläumsausgabe, die Überraschungsparty zum 60.

Geburtstag von Rosi Mittermaier, Europapokalklassiker vom FC Bayern, 100 Jahre 1.

FC Nürnberg, die Biathlon-WM-Festspiele in Ruhpolding, 17 Folgen zu den Olympischen Spiele 1972 München, die WM-Triumphe der deutschen Nationalmannschaft und vieles mehr.

Der Sport pausiert wegen des Coronavirus.

Sport hilft Ihnen mit etwas Ablenkung in diesen schwierigen Zeiten: Die BR-Sportredaktion hat sich in die Tiefen des BR-Archivs begeben und bringt Sport-Klassiker, Dokus, Reportagen, Porträts und Gespräche in die digitale Welt – täglich neu bei Sport und in der BR Mediathek.

“We call it a Klassiker”: Boris Becker gewinnt 1985 in Wimbledon

Share.

Leave A Reply