Wimbledon 2019: So sehen Sie das Serena Williams-Halbfinalspiel, die Startzeit, den Live-Stream und die Quoten

0

In den letzten zwei Wochen wurden sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen Spitzensamen aus Wimbledon geschleudert.

Serena Williams lehnte es jedoch ab, sich der Liste der illustren Abgänge anzuschließen, und buchte eine 12th Halbfinale im All England Club mit einem 6: 4, 4: 6, 6: 3-Sieg gegen die amerikanische Landsfrau Alison Riske am Dienstag.

Der Sieg bereitete ein Halbfinale gegen Barbora Strycova vor, die Johanna Konta in zwei Sätzen besiegte und die Hoffnung der Heimfans auslöschte, dass eine britische Frau zum ersten Mal seit 42 Jahren Wimbledon gewinnt.

Die siebenfache Wimbledon-Meisterin Williams hat seit Januar 2017, als sie bei den Australian Open triumphierte, keinen Grand-Slam-Titel mehr gewonnen. Der 37-Jährige, der die meiste Zeit dieses Jahres mit Verletzungen zu kämpfen hatte, kommt genau zum richtigen Zeitpunkt in Form.

"Es war wirklich befriedigend", wurde Williams von der BBC zitiert, nachdem sie Riske besiegt hatte, die in der Vorrunde die Nummer 1 der Welt, Ashleigh Barty, geschlagen hatte.

"Ich hätte dieses Match vor ein paar Wochen nicht gewonnen. Ich bin froh, dass ich durchkommen konnte. Sie hat ehrlich gesagt großartig gespielt, sie hat so viele großartige Spieler geschlagen. Ich war wirklich begeistert, es war für einen Platz im Halbfinale in Wimbledon und das passiert nicht jeden Tag. Der Weg ist lang und beschwerlich. "

Strycova war im Viertelfinale gegen Konta eine Überraschungssiegerin. Der 33-Jährige sackte im ersten Satz auf ein 4: 1-Defizit zusammen, sammelte sich jedoch zurück, um den Satz zu holen, und gewann dann mit 7: 6 (7: 5) und 6: 1.

Das Match gegen Williams ist das erste Grand Slam-Halbfinale in der Tschechischen Republik und kommt nur wenige Tage, nachdem sie vorgeschlagen hatte, dass dies ihr letzter Auftritt in Wimbledon sein könnte.

"Ich bin 33 und ich versuche, jeden Moment zu genießen", sagte sie Reportern. "Jedes Spiel, das ich gewinne, ist ein Bonus."

Hier finden Sie alles, was Sie vor dem Donnerstag wissen müssen.

Serena Williams, Wimbledon
Serena Williams dient gegen Alison Riske von den Vereinigten Staaten während des Tages 8 der Meisterschaften – Wimbledon 2019 bei All England Lawn Tennis und Croquet Club am 9. Juli in London, England.
TPN / Getty

Startzeit Halbfinale

Das Halbfinale der Frauen beginnt um 13.00 Uhr. Ortszeit (8.00 Uhr MEZ), als Simona Halep, die frühere Nummer 1 der Welt, gegen die Ukrainerin Elina Svitolina auf dem Center Court antritt. Als Siebter bzw. Achter sind die beiden bestplatzierten Spielerinnen des Frauenturniers.

Williams und Strycova werden am Center Court sein, sobald das erste Halbfinale abgeschlossen ist.

Fernseh sender

Das Turnier wird exklusiv über ESPN ausgestrahlt. Die Berichterstattung läuft von 8.00 bis 13.00 Uhr. am Donnerstag.

Liveübertragung

Fans können die Action online über die WatchESPN-App und auf ESPN.com verfolgen.

Halbfinale voller Zeitplan

Das Halbfinale zwischen Simona Halep (Startnummer sieben) und Elina Svitolina (Startnummer acht) dürfte ausgeglichener sein als das Halbfinale zwischen Williams und Strycova.

Die frühere Nummer 1 der Welt, die Rumänin, schlug Coco Gauff in der vierten Runde, bevor sie im Viertelfinale die Chinesin Zhang Shuai in zwei Sätzen bezwang und in fünf Jahren in Wimbledon ihr zweites Halbfinale erreichte.

Wie Strycova gegen Konta musste auch Halep im Eröffnungssatz von 4: 1 aufholen, bevor er 7: 6 (7: 4) und 6: 1 gewann.

"Ich habe im ersten Satz hart gekämpft, obwohl ich mit 4: 1 unterlegen war", wurde Halep von der BBC zitiert. "Ich wusste, dass sie mit viel Kraft zuschlagen würde, aber ich wusste heute, dass ich so stark wie möglich sein musste."

Svitolina erreichte ihr erstes Grand Slam-Halbfinale, nachdem sie die Tschechin Karolina Muchova besiegt hatte.

Die Ukrainerin setzte sich im ersten Satz mit 5: 2 durch und sicherte sich in etwas mehr als 90 Minuten einen 7: 5-Sieg mit 6: 4.

„Es fühlt sich unglaublich an. Es ist das erste Halbfinale für mich, und ich habe eigentlich nicht damit gerechnet, dass es hier passieren wird “, sagte sie. "Es ist aufregend und ich freue mich schon darauf."

Chancen

Laut Oddschecker ist Williams ein 11/10-Favorit, der eine achte Wimbledon-Krone gewinnt, gefolgt von Halep beim 2/1-Sieg. Svitolina und Strycova sind 13/2 bzw. 11/1 Außenseiter.

.article-body> p: letzter Typ :: .article-body> p: letzter Typ :: after {
Inhalt: keine
}

Share.

Leave A Reply