Youssoufa Moukoko, 15, im Visier übler Rassisten nach einem Hattrick für die U19-Auswahl von Borussia Dortmund im Derby gegen Schalke

0

BORUSSIA DORTMUND-Sensation Youssoufa Moukoko wurde nach einem Hattrick gegen die Schalke-U19-Jährigen einem schrecklichen rassistischen Missbrauch ausgesetzt.

Moukoko, 15 Jahre alt, ist eine der heißesten Eigenschaften des europäischen Fußballs und wurde in den Dortmunder Champions-League-Kader aufgenommen.

Nach seinem dritten Treffer gegen Schalke im Revierderby soll der 15jaehrige jedoch rassistische Beschimpfungen nach dem dritten Tor im Revierderby “f*** off you black” gerufen haben.

Schalke hat die abscheulichen Beschimpfungen verurteilt, und es wird vermutet, dass Moukoko auch gesagt wurde: “Ich breche dir alle Knochen” und “leg dich in dein Grab”.

Eine Erklärung auf Schalkes offiziellem Twitter war zu lesen: “Wir können uns bei Youssoufa Moukoko für die Aussagen einiger Fans nur entschuldigen.

“Bei allen Emotionen im Derby – wir verurteilen solche Beleidigungen auf das Schärfste und weisen sie ausdrücklich zurück.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir werden gemeinsam die notwendigen Massnahmen ergreifen. Nein zum Rassismus.”

Dortmund twitterte: “Sagt Nein zum Rassismus. Borussia Dortmund verbindet Generationen, Männer und Frauen – alle Nationen”.

Moukoko postete nach dem Spiel in sozialen Medien: “Ich bin stolz darauf, mit dieser Hautfarbe geboren zu sein und werde es immer sein.”

Und Lars Ricken, Jugendkoordinator des Vereins, strahlte: “So etwas hat in einem Bundesligaspiel keinen Platz und schon gar nicht in einem U19-Spiel. Es ist sehr traurig.”

~ SayNoToRacism ~

Moukoko musste nach seinem dritten Treffer in der 62. Minute des 3:2-Erfolges den üblen Spott ertragen.

Bislang wurden noch keine Schalke-Fans identifiziert, die diese Beschimpfungen schrien.

Dieses Triple war sein drittes in den vergangenen drei Spielen.

Moukoko, der in Kamerun geboren wurde, aber Deutschland vertritt, wird sich voraussichtlich am 20. November, wenn er 16 Jahre alt wird, in der Champions League verbeugen.

Er wurde über die B-Liste in den Kader von Lucien Favre aufgenommen – eine Entscheidung, die von Sportdirektor Michael Zorc diesen Monat bestätigt wurde.

sagte Zorc: “Ja, das ist wahr. Wir werden Youssoufa über die B-Liste für die Champions League anmelden”.

Dortmund, das in der Gruppe F mit Zenit, Club Brugge und Lazio als Quotenfavorit gilt, trifft am 24. November zu Hause auf den belgischen Meister, und Moukoko – der einen zehnjährigen Vertrag mit Nike hat – könnte dann seine Verbeugung machen.

Die Teenager-Sensation hat seit seinem Debüt im Alter von nur 12 Jahren 137 Tore in 87 Einsätzen für die Dortmunder U-17- und U19-Junioren erzielt.

In der vergangenen Saison traf er in sieben Einsätzen der Uefa U19-Jugendliga vier Mal und erhielt die Erlaubnis, die Schule zu schwänzen, um mit der ersten Mannschaft zu trainieren.

Es dauerte auch nicht lange, bis er den “altgedienten” Stürmer Erling Haaland (20) beeindruckte, der sagte: “Ich glaube, ich habe noch nie einen 15-Jährigen gesehen, der so gut ist.

“Er ist viel besser als ich, als ich 15 war.

Share.

Leave A Reply