Cleveland Indians verkaufen “Indians”-Ausrüstung auf der Suche nach einem nicht-rassistischen Maskottchen

0

Cleveland Indians verkaufen “Indians”-Ausrüstung auf der Suche nach einem nicht-rassistischen Maskottchen

Die Baseball-Organisation der Cleveland Indians hat im letzten Jahr angekündigt, dass sie den Spitznamen “Indians” nach der Saison 2021 in einen neuen Spitznamen umwandeln wird, um den im Jahr 2020 aufgeworfenen Fragen der sozialen Gerechtigkeit und der Rassengleichheit gerecht zu werden. Während das Team auf dem zweiten Platz in der American League Central herumschlendert, verkauft es weiterhin “Indians”-Merchandise auf der Website des Teams.

Die Indians gaben am Donnerstag bekannt, dass sie die öffentliche Meinung über den neuen Spitznamen des Teams auf eine Handvoll Auswahlmöglichkeiten reduziert haben und dass sie diese Namen auf “rechtliche Probleme” überprüfen, so die Associated Press.

Das Team erhielt fast 1.200 Einträge, seit eine Abfrage begann, und nun sucht Cleveland nach einem Namen, der die Indians ersetzt, die das Team zum ersten Mal im Jahr 1915 verwendete.

Einige der populäreren Namen waren: Spiders, Rockers, Guardians, Buckeyes, Clevelanders, Defenders und Lindors, laut einer frühen Umfrage vor fast einem Jahr. Teambesitzer Paul Dolan sagte letztes Jahr, dass jeder neue Spitzname oder Maskottchen keine Verbindung oder Konnotation zur Kultur der amerikanischen Ureinwohner haben würde.

In der Zwischenzeit verkauft der Verein weiterhin “Indians”-Merchandise auf seiner Team-Website über MLB.com.

“Es ist an der Zeit, Ihren Spieltag-Stil zu verbessern, Indians-Fans”, heißt es unten auf der Homepage des Shops. “MLB Shop ist Ihr One-Stop-Shop für alles, was Sie brauchen, um Ihren Teamstolz in einem Look zu zeigen, den Sie lieben werden. Von klassischen Indians-T-Shirts bis hin zu authentischen Cleveland Indians-Trikots von den besten Marken. Schnappen Sie sich ein neues Indians Nike Trikot oder gehen Sie mit einem unserer beliebten Throwback Indians Trikots in den Retro-Stil.”

Dies könnte ein letzter Versuch sein, Indians-Merchandise vor einem totalen Rebranding loszuwerden, und es könnte möglicherweise eine Möglichkeit für Fans sein, Ausrüstung zu ergattern, die in einem Jahr “retro” sein wird.

Die Washington Redskins haben es mehr als 50 Jahre lang vermieden, ihren Namen zu ändern, aber der Druck der Hauptsponsoren, einschließlich des Feldsponsors FedEx und des Bekleidungsgiganten Nike, hat das Team letzten Sommer dazu gebracht, seinen Namen schließlich in Washington Football Team zu ändern.

Im Baseball standen auch die Atlanta Braves über mehrere Jahrzehnte unter Druck, ihren Namen zu ändern.

Die Florida State University, Heimat der Seminoles, hat sich mit Plänen befasst, den Namen ihres Football-Stadions zu ändern, das nach Doak Campbell benannt ist, einem ehemaligen Präsidenten, der öffentlich bekannte, anti-schwarze Ansichten hatte.

Und zurück nach Cleveland… Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply