Clip von Venus Williams’ Vater, der den Interviewer unterbricht, wurde über 5 Millionen Mal angesehen

0

Clip von Venus Williams’ Vater, der den Interviewer unterbricht, wurde über 5 Millionen Mal angesehen

Ein Clip, der Venus Williams’ Vater zeigt, wie er einen Interviewer brüsk unterbricht, der seiner Meinung nach absichtlich versucht, das Vertrauen seiner damals jugendlichen Tochter zu untergraben, hat sich nach Naomi Osakas Entscheidung, sich von den French Open zurückzuziehen, viral verbreitet.

Am Montag verkündete die Nummer 2 der Welt, dass sie sich eine Auszeit vom Tennisplatz nehmen” werde, um ihr mentales Wohlbefinden zu schützen und zog sich mit sofortiger Wirkung vom zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison zurück.

Die Entscheidung kam nur eine Woche, nachdem Osaka angekündigt hatte, dass sie die Medienverpflichtungen bei den French Open auslassen würde, weil das Sprechen mit der Presse negative Auswirkungen auf ihre mentale Gesundheit hatte.

Die vierfache Major-Siegerin nahm nach ihrem Erstrundensieg gegen Patricia Maria Tig nicht an der Pressekonferenz nach dem Spiel teil und wurde mit einer Geldstrafe von 15.000 Dollar belegt.

Ihr Rückzug wurde mit einer Welle der Unterstützung von Mitspielerinnen, einschließlich Serena Williams, begrüßt und löste eine neue Debatte über die Auswirkungen von Interviews auf die mentale Gesundheit von Sportlern aus.

Umgekehrt haben Leute wie Candace Owens und Piers Morgan Osaka dafür gegeißelt, dass sie sich dem Medieninteresse entzieht und das Turnier verlässt.

In der Folge des Rückzugs der Japanerin von den French Open tauchte auf Twitter ein Clip auf, in dem eine junge Venus Williams zu ihrem Selbstvertrauen befragt wird, der bei Redaktionsschluss bereits über fünf Millionen Mal aufgerufen wurde.

“Sie haben es mit einem kleinen schwarzen Kind und ihrem Selbstvertrauen zu tun, lassen Sie sie in Ruhe!”

Als Richard Williams einem Journalisten beibrachte, wie man seine Tochter Venus interviewt

pic.twitter.com/9EeWghBEQd

– Complex Sports (@ComplexSports) July 3, 2020

Das Interview wurde 1995 für ABC News’ Day One aufgezeichnet und fand statt, kurz nachdem Williams im Oktober 1994 im Alter von 14 Jahren Profi geworden war.

Auf die Frage von John McKenzie, ob sie ihre nächste Gegnerin schlagen kann, antwortet Williams lächelnd: “Ich weiß, dass ich sie schlagen kann.”

“Sie wissen, dass Sie sie schlagen können?”, scherzt McKenzie zurück und klingt etwas überrascht von der Antwort.

“Sehr zuversichtlich.”

Williams nickt zustimmend.

“Ich bin sehr zuversichtlich”, sagt sie.

McKenzie sondiert daraufhin erneut das Selbstvertrauen von Williams.

“Sie sagen das so leicht. Why?”

“Weil ich es glaube”, antwortet sie.

In diesem Moment wird das Interview von Richard Williams unterbrochen, der die Interviewerin abrupt unterbricht.

“Was sie gesagt hat […], sie hat es mit so viel Selbstvertrauen gesagt, das. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply