Einige von Fidschis Olympioniken nehmen einen Frachtflug mit gefrorenem Fisch, um nach Tokio zu gelangen

0

Verschiedene Mitglieder des Olympiateams von Fidschi werden einen Frachtflug nach Tokio nehmen, da die COVID-19-Beschränkungen dazu geführt haben, dass kommerzielle Flüge in und aus den Pazifikländern schrumpfen.

Die Olympioniken, einschließlich der verteidigenden Gold-Das medaillengekrönte Rugby-Siebenerteam der Männer wird am Donnerstag mit einem Frachtflugzeug, das hauptsächlich gefrorenen Fisch transportiert, in Japans Hauptstadt ankommen, berichtete die Associated Press.

Lorraine Mar,der Geschäftsführer der Fidschi-Vereinigung für Sport und des Nationalen Olympischen Komitees, sagte, dass es eine “logistische Herausforderung” sei, Reisevorbereitungen für die Fidschi-Athleten zu treffen. Etwa 51 Athleten und Funktionäre, die hauptsächlich aus dem Rugby der Männer und Frauen bestehenSevens-Team, wird am Donnerstag auf dem Flug sein, sagte Mar.

Die beiden Teams waren kürzlich in Australien, wo das Männerteam vor zwei Wochen den Oceania Sevens-Titel in Queensland gewann und erwartet wurdevon dort direkt nach Tokio zu reisen.Die neu erlassenen COVID-19-Bestimmungen in Asien zwangen die Teams jedoch, ihre Reisearrangements zu ändern.

Weitere Berichte von Associated Press finden Sie unten.

Außerdie sieben Teams, das Fidschi-Team umfasst eine Leichtathletin, zwei Schwimmer, eine Tischtennisspielerin und eine Judo-Athletin, die derzeit in Japan ansässig ist.

Mar sagte, dass er sich auch mit den Abgängen von Athleten aus Japan befassteist eine Herausforderung.Das IOC verlangt von den Athleten, das olympische Dorf innerhalb von 48 Stunden nach Abschluss ihrer Veranstaltungen zu verlassen.

Fidschi hat für den 29. Juli nach Abschluss des Siebener-Turniers einen Flug von Tokio nach Nadi gebucht, der auch andere befördern könnteAthleten, die ausgeschieden sind oder den Wettkampf beendet haben.Ein weiterer Flug wird am 10. August gebucht.

Mar hofft, dass das IOC Athleten, die nicht sofort einen Heimflug erhalten können, eine Ausnahmegenehmigung erteilt, damit sie im Dorf bleiben können, bis die Reise verfügbar ist.

Unter anderemIn den pazifischen Inselstaaten hat Samoa sein dreiköpfiges Gewichtheberteam bereits von den Spielen abgezogen, da alle auf Samoa ansässig sind und die samoanische Regierung besorgt über die Verbreitung von COVID-19 in Japan ist.Acht samoanische Athleten mit Sitz im Ausland werden weiterhin antreten.

Sie bestehen aus zwei Boxern mit Sitz in Australien, vier Seglern und Kanuten mit Sitz in Neuseeland, einem Leichtathleten mit Sitz in den USA und einem Judoka mit Sitz in Japan.

Tonga wird sechs Teilnehmer entsenden, von denen alle bis auf zwei im Ausland ansässig sind.Zu ihnen gehört Pita Taufatofua – der „nackte Tonganer“ –, der eine Sensation mit nacktem Oberkörper war, als er die tongaische Flagge bei der Eröffnungszeremonie der Spiele in Rio trug.

Taufatofua, der in Tokio im Taekwondo antreten wird, vertrat Tonga auch im Langlauf bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang, Südkorea.

Share.

Leave A Reply