Simone Biles beeindruckt die Welt erneut mit dieser kraftvollen Bodenroutine

0

Simone Biles beeindruckt die Welt erneut mit dieser kraftvollen Bodenroutine

Simone Biles hat erklärt, dass die Olympischen Spiele in Tokio ihr Schwanengesang sein werden, da das Alter an ihr herankommt. In der ersten Nacht der US-Turnmeisterschaften in Fort Worth am Freitag setzte sich die amtierende Olympiasiegerin und Weltmeisterin an die Spitze der Wertung.

Buchstäblich.

Biles, 24, führt nach den Wettkämpfen vom Freitagabend, zu denen auch eine hochfliegende Bodenübung gehörte, die das Publikum in Staunen versetzte, mit großem Vorsprung. Ihre Routinen sind so kompliziert, dass sie “Biles”-Durchgänge genannt werden, von denen sie am Freitag zwei zeigte. Der erste war ein dreifacher Twist mit doppeltem Rücken, bei dem sie die Landung nicht schaffte.

Biles hüpfte auf der Matte und ging dann zu ihrer nächsten Übung über: dem Double Layout mit einer halben Drehung. Sie hatte wieder eine tolle Landung.

Biles ging nicht einmal zum Yurchenko-Doppelhecht über, den sie zwei Wochen zuvor in ihrem ersten Wettkampf seit mehr als 18 Monaten geturnt hatte, sondern blieb bei den Grundlagen, was gut genug war, um sie in die Gesamtführung zu bringen.

Hier ist ein Blick auf ihren ersten Durchgang in Superzeitlupe.

Simone Biles, in extremer Zeitlupe. pic.twitter.com/d43PPTg87O

– Timothy Burke (@bubbaprog) June 5, 2021

Von da an hätte sie wahrscheinlich einfach Breakdance tanzen können, um ihre Zeit auszufüllen, aber sie trat weiter auf, um einen beträchtlichen Vorsprung während der Bodenroutine zu gewinnen und die Aktivitäten der ersten Nacht zu beenden.

Biles trug am Freitag einen Trikotanzug mit dem Umriss einer Ziege auf der rechten Schulter, was in Anspielung auf sie selbst Greatest of All Time bedeutet.

Hier ist ihre komplette Bodenübung vom Freitag.

Simone Biles beendet Nacht 1 an der Spitze der Rangliste nach einem Kraftpaket von einer Leistung am Boden. @Simone_Biles // #USGymChamps pic.twitter.com/tsmDapx1KP

– #TokyoOlympics (@NBCOlympics) June 5, 2021

Biles hatte am Freitag in drei der ersten vier Disziplinen die meisten Punkte und führt den Mehrkampf mit 59,55 Punkten an, was besser ist als Suni Lees 57,35 und Jordan Chiles’ 56,90.

“Heute Abend hatte ich das Gefühl, dass es wirklich gut war”, sagte Biles laut Associated Press. “Es war definitiv besser als Classic. … Der Boden hätte noch ein bisschen besser sein können. Ich muss mein Adrenalin ein bisschen besser kontrollieren, wenn ich in meine Durchgänge gehe, aber ich bin nicht böse. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply