2021 Mercedes-AMG GLE 63 S und GLS 63 First Drive: Der Sportwagen ist erwachsen geworden

0

Der Sportwagen hatte einen guten Lauf, aber seine Tage sind gezählt. Zeit und Trends sind in ihrer Missachtung der Nostalgie hartnäckig: Die Fahrer stimmen mit ihren Geldbörsen ab, und sie stimmen für Super-SUVs wie den neuen 2021 Mercedes-AMG GLE 63 S und den GLS 63 ab. Mit 603 PS können Sie wirklich spielen Beschuldige sie?

AMG ist SUVs natürlich nicht fremd. Rund 50 Prozent des US-Umsatzes entfallen auf diese Kategorie, von der Ingenieure und Produktplaner nicht nur langsam profitiert haben.

Das Ergebnis ist ein Paar Familien-Trucks mit physikwidrigen Manieren auf der Straße oder so nah wie möglich an Stuttgart. Lassen Sie mich auf den Punkt kommen: Fahrzeuge mit der Größe, Form und dem Gewicht des GLE und des GLS sind keine offensichtlichen Kandidaten für AMGs rasante Leistung. Dafür benötigen Sie einen ganz besonderen Antriebsstrang.

Insbesondere handelt es sich um einen 4,0-Liter-V8-Biturbo, der das EQ Boost-System von Mercedes verwendet. Er wurde nach dem AMG-Prinzip „Ein Mann, ein Motor“ zusammengebaut und liefert 603 PS und 627 lb-ft Drehmoment. Im Fall des dreireihigen GLS 63 bedeutet dies 0-60 Meilen pro Stunde in 4,1 Sekunden. Der etwas leichtere GLE 63 S reduziert dies auf leicht lächerliche 3,7 Sekunden.

Lassen Sie uns nicht riskieren, den Spaß zu entgleisen, indem wir fragen, ob jemand wirklich Bedürfnisse Ein Luxus-Familien-SUV, der in der Viertelmeile auf Muscle-Cars stampfen kann. Niemand fragt, warum ein Sportcoupé es doch verdient zu existieren. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das clevere EQ Boost-System mit zusätzlichen 21 PS und 184 lb-ft Drehmoment aus einer ständig nachgefüllten 48-V-Batterie und einem elektrischen Startergenerator.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Auf der Straße war meine größte Sorge, wie die Schrecken der Zwillingslastwagen diese Kraft auf den Asphalt bringen würden, ohne dass sich die Erde unter ihnen dreht oder sich gegen sie dreht. Anscheinend mache ich mir zu viele Sorgen. Der Allradantrieb AMG 4MATIC + ist ebenso Standard wie die Luftfederung mit Fahrsteuerung und das aktive Rollmanagement. Sogar der V8 wird über elektronisch gesteuerte Halterungen angebracht, die ihre Steifigkeit entsprechend dem aktuellen Fahrmodus einstellen können.

Das Ergebnis ist ein SUV, der so weich, geschmeidig und im Allgemeinen luxuriös sein kann wie eine mit Hermelin umwickelte Matratze oder so steif wie Ihr unterer Rücken, nachdem Sie aus einem dieser alten, passé „traditionellen“ Sportwagen geklettert sind. Kein Risiko dafür beim GLE 63 S oder GLS 63, die über weiche Sportthrone verfügen, die für eine wichtige, hohe Sicht sorgen, wenn Sie an weniger Verkehr vorbeirasen.

Im Ernst, es ist unheimlich. Im Komfortmodus schweben beide SUVs großzügig. Dank der Luftfederung sind sie auf allen Straßen außer den rauesten Straßen konform. Wenn Sie in einer Kurve fahren, die heißer ist als es Ihre Passagiere auf dem Rücksitz wahrscheinlich bevorzugen, kommt es zwar zu einer gewissen Rollneigung, aber es kommt nie zu einer Seekrankheit, die große Lastwagen auslösen kann.

Stellen Sie den Fahrmodusschalter am Lenkrad auf Sport oder Sport +, und es handelt sich um ein ganz anderes Fahrzeug. Das permanente AWD-System ist standardmäßig auf 50/50 aufgeteilt, kann jedoch bis zu 100 Prozent der Leistung des V8 nach hinten drücken, wenn die Situation – und Ihr Fahrstil – dies erfordert. Mittlerweile gibt es ein elektronisches Hinterachsdifferential für eine bessere Kraftverteilung zwischen den Hinterrädern sowie eine drastisch festgezogene Federung.

Sie bemerken es zwar in den Kurven, aber es ist noch effektiver, wenn Sie stark bremsen. Es ist eine natürliche Befürchtung, in einem SUV dieser Größe dringend auf das langsame Pedal zu treten, was vielleicht jeder außer professionellen Fahrern und Rennrodlern teilt. Etwas über das Nasentauchen, das Kratzen am hinteren Ende und das plötzliche Keuchen aller an Bord.

Nur dass das in diesem AMG-Duo nicht passiert. Machen Sie keinen Fehler, treten Sie auf die Bremse und beide halten in kurzer Zeit an: Scheiben von der Größe von Speisetellern hinter den riesigen Rädern haben Sie dort abgedeckt. Es ist nur so, dass mit seiner Trickfederung und den Dämpfern und der Wankstabilisierung alles mit einem Gefühl der Kontrolle geschieht.

Es handelt sich im Grunde genommen um technische Hexerei, und es mag alle bis auf die entschlossensten Skeptiker von Leistungs-SUVs bezaubern. Ich werde nicht leugnen, dass ein traditionelles Sportcoupé oder Cabrio auf einer Serpentinen-Bergstraße entweder den GLE 63 S oder den GLS 63 übertrifft. Mercedes-AMG hatte uns eine solche Route zur Verfügung gestellt, und obwohl jedes Auto dringend und fähig war, gibt es nur so weit, dass Sie die Physik vorantreiben können, bevor sie auf Sie losgeht. Ehrlich gesagt, meine Tapferkeit auf relativ engen Gassen und ein langer Abstieg liefen wahrscheinlich lange vor den Talenten der AMG aus.

# gallery-1 {
Rand: Auto;
}}
# gallery-1 .gallery-item {
float: left;
Rand oben: 10px;
Textausrichtung: Mitte;
Breite: 33%;
}}
# gallery-1 img {
Rand: 2px fest #cfcfcf;
}}
# gallery-1 .gallery-caption {
Rand links: 0;
}}
/ * siehe gallery_shortcode () in wp-includes / media.php * /

Das Coupé oder Cabrio hat wahrscheinlich zur Not Platz für vier Personen, und diejenigen, die auf die Rücksitze verbannt sind, werden sich wahrscheinlich darüber beschweren. Im Gegensatz dazu beklagt hier niemand das Interieur von Mercedes. Alle Feinheiten des regulären Top-Trim GLE und GLS sind vorhanden, kombiniert mit einigen schnelleren Fantasien aus dem AMG-Katalog. MBUX, das hervorragende neue Infotainmentsystem des Autoherstellers, sieht auf den Dashboard-übergreifenden Dual-Displays hervorragend aus. Die Bedienelemente fühlen sich klar und solide an. Alles, was möglich ist, ist motorisiert, was den schwierigsten Teil der Navigation durch die zahlreichen Sitzpositionen und Laderaumoptionen zur anfänglichen Hürde macht, welche Taste was macht.

Alles, was Sie von einem sechsstelligen SUV erwarten. Der 2021 AMG GLS 63 startet bei 132.100 USD (plus 995 USD Ziel), wenn drei Zeilen ein Muss sind. Der 2021 AMG GLE 63 S ist mit 113.950 US-Dollar sogar noch günstiger, obwohl Sie für die riesigen, prächtigen 23-Zoll-Monoblock-Räder ein kleines Extra einplanen sollten. Sie sind in Schwarz oder Silber erhältlich, aber ich wette, Ihr nächster Mercedes-Händler würde sich nicht streiten, wenn Sie eine zusätzliche Zahlung verlangen und sie stattdessen in Wagenfarbe lackieren lassen würden.

Du solltest das tun. Nutzen Sie die Gelegenheit, etwas zu fahren, das nicht nur mehr PS als 90 oder 95 Prozent aller anderen Fahrzeuge auf der Straße bietet, sondern das es Ihnen auch ermöglicht, Ihre Familie mitzunehmen. Wählen Sie Ihren deutschen Kuchen und essen Sie ihn auch.

Seit Jahren hat der Sportwagen den ganzen Spaß. Alle Pferde und alle neidischen Blicke; all das Brüllen und die Wut. Nun, es ist Zeit für eine Veränderung und es ist eine große. Willkommen im Zeitalter des neuen Performance-Autos: Das Einmischen ist keine Option.

2021 Mercedes-AMG GLE 63 S SUV Galerie

Share.

Leave A Reply