Adobe Photoshop und Fresco auf dem iPad kommen jetzt gebündelt

0

Seit Jahren ist das iPad und insbesondere das iPad Pro trotz früherer Hardwarebeschränkungen zu einem Kreativitätswerkzeug geworden.

Ironischerweise war einer der größten Namen in dieser Branche etwas zu langsam, um auf diesen Zug aufzuspringen und aus der Leidenschaft der digitalen Künstler Kapital zu schlagen.

Adobe hat den Zeit- und Geldverlust schnell wettgemacht und nimmt nun eine kleine, aber sinnvolle Änderung vor, indem es sowohl Adobe Photoshop als auch Adobe Fresco auf dem iPad in einem einzigen Paket zu einem günstigeren Preis anbietet.Adobe hatte zwar eine Photoshop-Anwendung für Mobiltelefone, sowohl für iOS als auch für Android, aber diese einfacheren Anwendungen waren weit von der Leistungsfähigkeit entfernt, für die Photoshop bekannt war.

Ende letzten Jahres hat Adobe mit der Bereitstellung eines leistungsfähigeren Photoshop für iPads endlich das erreicht, was von den Anwendern nachdrücklich gefordert wurde.

Es ist natürlich nicht genau wie auf dem Desktop, aber es ist auf jeden Fall ein Anfang.Und dann kam Adobe Fresco, eine App, die speziell für das iPad Pro entwickelt wurde.

Es ist nicht Photoshop von der Stange, sondern bietet eine neue Art und Weise, Kunst auf einem digitalen Gerät zu schaffen, die sich nahezu komplementär zu Adobes führendem digitalen Kunstprodukt anfühlt.Die beiden passen perfekt zueinander, sagt Adobe jetzt, und deshalb bringen sie sie endlich zusammen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nicht eine einzige App, wohlgemerkt, sondern ein einziges Bundle, damit Sie nicht jede einzeln kaufen müssen.

Abgesehen davon kosten Photoshop und Fresco jeweils 10 Dollar, insgesamt also 20 Dollar.

Jetzt kosten beide zusammen nur noch 10 Dollar.Dieses Bundle-Angebot wird all jenen zur Verfügung gestellt, die Photoshop bereits auf dem iPad gekauft haben oder die Fresco auf Premium upgraden.

Creative-Cloud-Abonnenten werden nicht außen vor gelassen und auch Early Adopters werden zur Kunstparty eingeladen..

Share.

Leave A Reply