AMD bringt neue Notebook-CPUs der Reihe Ryzen Pro 4000

0

Erste Notebooks mit den AMD Ryzen 4000 Pro werden bereits von den ersten Partnern wie HP und Lenovo angekündigt Sie sollen bereits in den kommenden Wochen in den Handel kommen Bisher dominiert Intel in diesem Segment stark, da muss man also mal abwarten, ob AMD es schafft, einen Paradigmenwechsel anzustoßen Die AMD Ryzen Pro bieten zudem volle Unterstützung für den Microsoft Endpoint Manager

Die integrierten Grafikeinheiten unterscheiden sich dabei je nach Chip und reichen von einer Vega 5 bis zu einer Vega 7.

Hier soll natürlich erreicht werden, dass Notebooks für Geschäftskunden ohne dedizierte Grafikchips möglich sind.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

AMD ist da ja Intel weit voraus, was die Leistung der integrierten GPUs betrifft.

Die AMD Ryzen 4000 Pro bieten auch einen zusätzlichen Security-Co-Prozessor, der etwa Full System Memory Encryption erlaubt.

Damit ist die komplette Verschlüsselung des RAMs und Speicherplatzes machbar.

AMD hat seine neuen Notebook-Chips der Reihe Ryzen Pro 4000 vorgestellt.

Sie sind in erster Linie für Business-Laptops gedacht.

Die Prozessoren sind auch unter dem Namen „Renoir“ bekannt und basieren auf den Architekturen Zen 2 (CPU) bzw.

Vega (GPU).

Flaggschiff ist der neue AMD Ryzen 7 Pro 4750U mit acht Kernen, bis zu 4,1 GHz Takt im Boost-Modus für einzelne Kerne und 15 Watt Verlustleistung (TDP).

Die Prozessoren entstehen im 7-Nanometer-Verfahren.

Ich hoffe, dass AMD mit den neuen Ryzen Pro 4000 am Markt gut ankommt, denn Intel kann ganz gut Konkurrenz gebrauchen, damit es da in Sachen Entwicklung mal wieder etwas schneller vorangeht.

Die neuen AMD Ryzen Pro 4000 bieten je nach Modell vier (Ryzen 3 Pro 445oU), sechs (Ryzen 5 Pro 4650U) bzw.

acht (Ryzen 7 Pro 4750U) Kerne und jeweils die doppelte Anzahl an Threads.

Die weiteren Specs der drei neuen Chips könnt ihr oben im Bild ablesen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply