Anker Soundcore Spirit Dot 2 im Test: Endlich hat man einen sitzen

0

Technische Eckdaten Anker Soundcore Spirit Dot 2

Anker bietet allerlei Kopfhörer unter seiner Soundcore-Marke an – im Januar hatte ich etwa die Liberty Air 2 getestet, welche eher an die Apple AirPods erinnern Für den Sport ist jenes Modell aber nicht geeignet gewesen Da sollen nun die Spirit Dot 2 ansetzen, welche mit 79,99 Euro sogar günstiger sind als Ankers Powerbeats-Pendant, die Spirit X2

Anker bringt am 3.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Juni in Deutschland neue True-Wireless-Stereo-Kopfhörer auf den Markt.

Neben den Soundcore Spirit X2 zählen dazu auch die Soundcore Spirit Dot 2.

Diese Kopfhörer erinnern im Design am ehesten an die Jabra Elite Sport, bisher immer noch in Sachen Ergonomie mein Lieblingsmodell zum Joggen.

Doch was taugen hier Klang und Komfort?

Die Eckdaten lesen sich schon einmal vernünftig.

Primär haben mich die Stöpsel jedoch tatsächlich wegen des speziellen Designs gereizt: Diese Art von Earwings gibt es leider nicht an so vielen Sportkopfhörern und bei mir sitzt diese Form mit Abstand am besten.

Das ist eben auch der Grund, aus dem ich trotz des deutlich besseren Sounds anderer Modelle immer noch mit den Jabra Elite Sport zum Joggen gehe.

Naht da eventuell mit den Anker Soundcore Spirit Dot 2 eine echte Alternative?

Anker bezeichnet die abnehmbaren Earwings als AirWings, da das Silikon mit Luft gefüllt ist, also nicht so steif daherkommt.

Die Absicht dahinter leuchtet mir ein, sie sind dadurch aber recht labberig und verrutschen auch leichter.

Auch von der Langlebigkeit bin ich da nicht so ganz überzeugt.

Zum Vergleich: Auch nach fast 3 Jahren intensiver Jogging- und Alltagsnutzung sitzen die Earwings der Jabra Elite Sport weiterhin perfekt – da passt die Qualität.

Eartips habe ich hingegen schon zahlreiche verschlissen, das ist normal und wird auch bei der Nutzung der Spirit Dot 2 geschehen.

Im Lieferumfang der Anker Soundcore Spirit Dot 2 sind neben den Earbuds selbst auch eine Ladeschale mit Ladekabel (USB Typ-C), drei Paar Earwings, fünf Paar Eartips und eine Kurzanleitung enthalten.

Die Anleitung erklärt auch die Steuerung über die Touch-Oberflächen an beiden Stöpseln.

Die Schale der Spirit X2 hat mir dabei besser gefallen, denn bei den Spirit Dot 2 nutzt man dünneres Plastik, das weniger robust und anfälliger für Fingerabdrücke ist.

Auch hier finden sich aber an der Vorderseite 3 LEDs, die den Ladestand signalisieren – vorbildlich.

Der Port zum Aufladen sitzt an der Rückseite hinter einer kleinen Abdeckung

Welche Earwings und Eartips zu euch passen, müsst ihr natürlich ausprobieren, jedes Ohr ist da anders.

Ich nutzte für den Test die größten Earwings und die zweitgrößten Eartips.

Da man einige Varianten beilegt, dürfte jeder da fündig werden.

Ausstattung und Verarbeitung

Der Klang

Sonstige Anmerkungen

Mein Fazit

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply