Apple sichert sich für Apple TV+ die Rechte an älteren Filmen und Serien

0

Das Problem: Angeblich hätten zwar bisher ca.

10 Mio.

Menschen ein Abonnement für Apple TV+ abgeschlossen, nur ca.

die Hälfte der registrierten Nutzer greife aber überhaupt aktiv auf den Dienst zu.

Offenbar haben sich also viele Anwender ein Apple-Produkt gekauft, sich damit kostenlos Apple TV+ gesichert, es fehlt aber die Motivation wirklich ins Programm hereinzuschauen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Als Vergleich: Disney+, ebenfalls noch nicht allzu lange im Rennen, verfügt bereits über mehr als 50 Mio.

Abonnenten.

Apple wolle allerdings auch in Zukunft vorwiegend seine Originals in den Fokus rücken Auch wolle man nicht nach möglichst aktuellen Filmen und Serien greifen, wie es ja Amazon Prime Video und Netflix durchaus tun Stattdessen solle es um ältere Filme und Serien gehen Konkrete Beispiele sind bisher aber nicht bekannt, vermutlich wird Apple darauf achten, dass sich die Katalogtitel gut neben den Eigenproduktionen einfügen

Klar, wer Apple TV+ mit dem Kauf eines Apple-Produkts für ein Jahr gratis erhalten hat, der kann sicherlich nicht klagen.

Doch soll man tatsächlich für das Angebot zahlen, dann stimmt das Preis- / Leistungsverhältnis im direkten Vergleich mit der Konkurrenz nicht.

So kostet Apple TV+ monatlich 4,99 Euro – für 6,99 Euro erhält man da bei Disney+ das deutlich umfangreichere Angebot.

Vielleicht bin ich nicht der einzige, der das so sieht und deswegen versucht Apple nun seinen Katalog aufzuwerten.

Apple hat in seinem Streaming-Angebot Apple TV+ bisher nur Eigenproduktionen im Angebot.

Vergleicht man also Apples Dienst mit Amazon Prime Video, Disney+ oder Netflix, dann sieht es quantitativ eher mau aus.

Offenbar hat das in Cupertino nun doch für Nachdenken gesorgt.

So heißt es seitens Bloomberg, dass Apple ältere Filme und Serien lizenziere, um damit sein Portfolio aufzustocken.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply