Arizona schließt sich 47 verschiedenen Bundesstaaten an, die dies Handy-Kutschieren schalten

0

PHOENIX – Arizona beendete ein Jahrzehnt des Widerstandes gegen die Einschränkungen der Verwendung eines Mobiltelefons während der Fahrt, als Gouverneur Doug Ducey am Montag ein Gesetz unterschrieb, das ein Handy hinter dem Lenkrad hielt.
Nach Angaben des Insurance Institute for Highway Safety ist es nun der 48. Bundesstaat, der SMS verbietet, und der 18. Staat, der die Nutzung von Mobiltelefonen während des Fahrens untersagt.
Gesetzentwürfe zur Einschränkung des Telefongebrauchs während des Fahrens sind seit Jahren eingeführt worden, jedoch nicht vor dem Hintergrund der Besorgnis der republikanischen Gesetzgeber, einen "Nanny-Staat" zu schaffen, der das Verhalten überreguliert.
Der Tod eines Polizisten, der im vergangenen Winter von einem zerstreuten Fahrer getroffen wurde, herzzerreißende Geschichten von Angehörigen, die bei Autounfällen ihre Angehörigen verloren haben, und die Nutzung von Mobiltelefonen, und eine Welle von Einschränkungen, die von den lokalen Regierungen im ganzen Land erlassen wurden, überzeugte den Gesetzgeber, dass die Zeit reif für Veränderungen sei .
„Senden Sie uns eine Nachricht, die diese Textnachricht warten kann. Es ist dein Leben nicht wert “, sagte der republikanische Gouverneur, bevor er die Rechnung unterschrieb.
Ducey sagte, dass sich das Momentum dank der Befürwortung von Toni Townsend geändert habe, dessen Sohn, der Beamte des Salt River-Stammes, Clayton Townsend, im Januar getötet wurde, als er neben einem Fahrzeug stand, das er auf einer Autobahn in Scottsdale gestoppt hatte. Die Behörden sagten, der Fahrer, der ihn getroffen habe, habe seiner Frau eine SMS geschickt.
"Ich denke, jeder hat das als einen solchen vermeidbaren Tod gesehen", sagte Ducey. "Und wenn jemand herunterkommt und mit der Kraft und Leidenschaft einer Mutter im Namen eines gefallenen Sohnes spricht, wie könnten sie es nicht dem Schreibtisch des Gouverneurs überbringen?"
Ducey unterschrieb die Rechnung, umgeben von Townsends Verwandten und anderen, die einen Verwandten durch abgelenktes Fahren verloren hatten.

Offiziere können sofort Warnmeldungen ausgeben und ab 2021 Tickets schreiben. Die mehr als zwei Dutzend Städte, Gemeinden und Landkreise mit eigenen Beschränkungen der Telefonbenutzung können jedoch weiterhin ihre Gesetze durchsetzen. Der Gesetzgeber hofft, dass die Verspätung den Menschen Zeit lässt, sich über das neue Gesetz zu informieren, bevor sie Geldstrafen von 75 bis 250 Dollar erhalten.
"Es gibt ein Gesetz, das in Kraft getreten ist, aber wir müssen heute unser Verhalten ändern", sagte Toni Townsend. „Wir müssen nicht auf das Gesetz warten. Viele Leben können gerettet werden. Wir bilden heute ab. "
Ducey lehnte es ab, zu sagen, ob er eine zweite Gesetzesvorlage unterschreiben wird, die letzte Woche verabschiedet wurde und die das geltende Gesetz über abgelenktes Fahren in Arizona stärkt, wodurch die Offiziere die Möglichkeit haben, bei jeder Aktion anzuhalten, die nicht mit dem Fahren zusammenhängt und eine unmittelbare Gefahr darstellt. Es wurde als Alternative zur Einschränkung der Nutzung von Mobiltelefonen vorgeschlagen, die nicht speziell auf das Verhalten eines Fahrers abzielen würde, was einigen Republikanern schmackhafter erschien.
Das Gesetz von Arizona lässt Montana und Missouri als die einzigen Staaten über, in denen keine Textnotizen für alle Autofahrer verboten werden, während Missouri für die Fahrer 21 und jüngere gilt.

Share.

Leave A Reply