Bericht: OnePlus plant zahlreiche Entlassungen in Europa

0

Obwohl OnePlus einige bemerkenswert starke Beziehungen zu Netzbetreibern in ganz Europa hatte, gibt es immer mehr Anzeichen dafür, dass es ihnen schwerfällt, diese Beziehungen über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten„, sagte Ben Wood, Chefanalyst bei CCS Insight, gegenüber Engadget.

Dies hat dazu geführt, dass OnePlus mit verschiedenen Produktgenerationen von einem Provider zum anderen springt.

“ Es scheint sich auch der Verdacht zu erhärten, dass OnePlus in die Falle von Überversprechen geraten ist, was ironischerweise das genaue Gegenteil dessen ist, wie es sich in den frühen Tagen verhalten hat.

OnePlus teilte in einem Statement mit, dass es typische strategische Umstrukturierungen in Europa durchführe und auch dort sogar Einstellungen vornehme Unter der Hand heißt es, dass die Entlassungen die Mitarbeiter in Belgien, Dänemark, Finnland und den Niederlanden nicht betreffen, dies seien derzeit Wachstumsmärkte Mehrere Mitarbeiter wurden auch gebeten, nach Helsinki umzuziehen, das London als neuer europäischer Hauptsitz von OnePlus ersetzen soll

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Auch das britische Team machte eine große Fluktuation durch, so der Bericht.

Ebenfalls in Deutschland, Frankreich und Großbritannien wurde entlassen, Teams von 20 auf rund 3 Personen gekürzt.

Das betrifft also schon große Märkte in Europa, zumal man bedenken muss, dass OnePlus in den letzten Jahren immer populärer geworden ist.

Weltweit hat das Unternehmen rund 2.

000 Mitarbeiter vor der Entlassungswelle gehabt.

Gerade erst hat das Unternehmen OnePlus seine neuen Smartphones OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro vorgestellt, da heißt es in einem Bericht, dass das Unternehmen Entlassungen in Europa anstrebe.

Quellen des Mediums Engadget sagten, dass die ersten italienischen und spanischen Mitarbeiter im vergangenen Sommer entlassen wurden, bevor Teams ganz abgeschafft wurden.

Mal also schauen, wie es da weitergeht.

Von den Preisen der früheren Generation ist man weit entfernt, ein Vorgehen, wie man es bei vielen chinesischen Unternehmen aller Gerätearten sehen kann.

Anfüttern, dann viel mehr verlangen – oder vielleicht am Anfang unterschätzen, dass der Aufbruch in neue Märkte nicht nur Geld kostet, sondern auch Kontakte und strategische Partnerschaften.

Und im Fall der verprellten Fans der Günstig-Geräte? Da kann ja vielleicht ein OnePlus 8 Lite helfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply