BOGO-Deal mit Motorola Razr verleitet uns dazu, unser besseres Urteilsvermögen zu ignorieren

0

Der Deal – von dem Motorola sagt, dass er in begrenzten Mengen angeboten wird, obwohl das Unternehmen nicht angibt, wie viele das tatsächlich sind – bedeutet, dass der Razr seinen Preis von 1.499,99 Dollar behält.

Sie erhalten jedoch ein zweites Gerät, und Sie können zwischen der ursprünglichen Ausführung Noir Black und dem neuen Blush Gold mischen und anpassen.Bevor Sie jedoch auf die Idee kommen, Ihre aktuelle SIM-Karte in eines dieser Telefone zu legen, sollten Sie noch einmal darüber nachdenken.

Der Razr verwendet ausschließlich ein eSIM ohne physischen SIM-Steckplatz.

Das bedeutet, dass Sie es nur bei Verizon in den USA, dem offiziellen Carrier-Partner von Motorola, aktivieren können.Es ist eine frustrierende Einschränkung, und einer der Gründe dafür, dass eSIM zwar sehr praktisch sein kann, aber auch zu Kopfschmerzen führen kann, wenn der Carrier Ihrer Wahl nicht derjenige ist, der einen Vertrag mit dem Telefonanbieter abschließt.

Das ist natürlich nicht das einzige Thema des Razr, das in Betracht gezogen werden sollte.Es gibt die Tatsache, dass es sich trotz des Preisschildes, was die reinen Spezifikationen betrifft, eigentlich um ein Telefon der mittleren Preisklasse handelt.

Das Snapdragon 710 von Qualcomm, ein 2510 mAh-Akku und eine einzige 16-Megapixel-Hauptkamera werden die meisten der anderen kürzlich auf den Markt gebrachten Telefone nicht gerade in den Schatten stellen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Tatsache, dass Samsung umgehend das ähnlich preisgünstige Galaxy Z Flip mit weitaus besserer Hardware im Inneren herausbrachte, ließ das Razr mehr als nur ein wenig unterwältigend aussehen.Dann ist da noch die Anzeige.

Das 6,2-Zoll-OLED-Panel aus faltbarem Kunststoff ist natürlich der Anspruch der Razr auf Ruhm.

Es ist….

Share.

Leave A Reply