Comdirect wird von der Commerzbank geschluckt und in diese eingegliedert

0

So solle sich für Kunden „vorerst“ nichts ändern Es heißt: „Wie comdirect anschließend in die Commerzbank integriert wird, erarbeiten wir nun gemeinsam“ Das bisherige Produkt- und Leistungsangebot sowie die Konditionen sollen ebenfalls „vorerst“ unverändert bleiben Die Betonung liegt da nach meinem Eindruck eben eindeutig auf „vorerst“ Muss man also mal beobachten, wie sich die Lage entwickelt – immerhin ist Comdirect eine der größten Direktbanken in Deutschland

Doppelfunktionen sollen nun abgebaut und die Strukturen entschlackt werden.

Schon im September 2019 hatte die Commerzbank derartige Pläne angekündigt.

Einen Vertrag zur Zusammenlegung von Comdirect und der Commerzbank hatte man bereits im März 2020 abgeschlossen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Standorte der Comdirect in Quickborn und Rostock will man jedoch erhalten.

Kunden informiert die Comdirect auf dieser Seite über die Umstände.

Mit dem Wording ist man dabei äußerst vorsichtig.

Comdirect ist bisher eine eigenständige Tochter der Commerzbank gewesen.

Die Direktbank wird aber nun komplett übernommen und soll in die bestehenden Strukturen der Commerzbank eingegliedert werden.

Es erfolgt ein sogenanntes „Squeeze-Out“, sodass die Minderheitsaktionäre eine Barabfindung erhalten.

Was sich für die Kunden von Comdirect langfristig ändern wird, steht noch in den Sternen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply