CovidCard-Kontaktverfolgung ohne Telefon in Neuseeland vorgeschlagen

0

Die Ermittlung von Kontaktpersonen ist eines der Schlüsselelemente, die dazu beitragen könnten, die Ausbreitung des COVID-19-Coronavirus sowohl während der Abriegelung als auch insbesondere danach zu reduzieren.

Die meisten Kontaktaufnahmen werden jedoch manuell durchgeführt, wobei man sich auf die Erinnerungen der Menschen, Reiseaufzeichnungen und andere Datenstücke stützt, die den Prozess erheblich verlangsamen.

Die Regierungen suchen nun nach technologischen Alternativen, und eine der neuesten und vielversprechendsten Lösungen, die in Neuseeland vorgeschlagen werden, ist nichts anderes als ein Bluetooth-fähiger Tracker in der Größe einer Kreditkarte.CovidCard, wie sie genannt wird, funktioniert fast wie der beliebte Tile Bluetooth-Tracker.

Anstatt jedoch einfach nur seine Anwesenheit und seinen Standort zu übermitteln, kommuniziert CovidCard mit anderen Karten in der Nähe und erstellt im Grunde genommen ein Logbuch der Personen (oder Karten), mit denen Sie in Kontakt waren.

Wenn eine Person positiv auf COVID-19 testet, kann das Gesundheitspersonal das Protokoll von der Karte herunterladen und die entsprechenden Personen benachrichtigen.Bis zu einem gewissen Grad funktioniert es auf die gleiche Weise wie app-zentrierte Lösungen, wie sie gerade von Google und Apple sowie Singapurs TraceTogether angekündigt wurden.

Bei letzterem wurde jedoch festgestellt, dass er viele Probleme hat, die von nicht vielen Leuten, die ihn überhaupt herunterladen, bis hin zu iOS reichen, das im Vordergrund laufen muss, damit es überhaupt funktioniert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Googles und Apples Lösung könnte in Android und iOS eingebacken werden, um diese Probleme zu umgehen, aber sie bringt immer noch Fragen unter anderem zum Datenschutz mit sich.CovidCard kann die meisten, wenn nicht sogar alle von ihnen ansprechen.

Die Karten sind nicht beschreibbar und können zu Hause gelassen werden, wenn man sich von der Ermittlung von Kontaktpersonen “ausklinken” möchte.

Sie enthalten keine Standortdaten, nur die Ausweise anderer CovidCards, mit denen sie in Kontakt kommt, und nur das neuseeländische COVID-19-Reaktionsteam verfügt über die Kontaktdaten der mit den Karten verbundenen Personen.

Die….

Share.

Leave A Reply