Das der Erde nächstgelegene schwarze Loch wurde von Wissenschaftlern entdeckt

0

Astronomen haben das unserem Sonnensystem bisher nächstgelegene Schwarze Loch entdeckt, das “nur” 1.000 Lichtjahre entfernt ist.

Laut einer in der Zeitschrift Astronomy & Astrophysics veröffentlichten Studie ist das Schwarze Loch Teil eines als HR 6819 bekannten Dreifach-Sternsystems, das astronomisch gesehen so nah ist, dass man es in einer dunklen, klaren Nacht ohne Fernglas oder Teleskop von der Südhalbkugel aus sehen kann.”Wir waren völlig überrascht, als wir feststellten, dass dies das erste Sternsystem mit einem Schwarzen Loch ist, das mit dem bloßen Auge gesehen werden kann”, sagte Petr Hadrava, ein Mitautor der Studie von der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik, in einer Erklärung.

Der bisherige Rekordhalter ist ein als V616 Mon bekannter Kandidat für ein schwarzes Loch, das bis zu 1.200 Lichtjahre entfernt sein könnte, obwohl die meisten Astronomen eine Zahl von 3.000 Lichtjahren für realistischer halten.Schwarze Löcher sind astronomische Objekte, die so massiv und dicht sind, dass nichts, auch nicht das Licht, ihrer Anziehungskraft entkommen kann.

Schwarze Löcher, die erstmals von Albert Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie vorhergesagt wurden, enthalten eine Singularität, einen einzigen Punkt unendlicher Dichte und Gravitation, in dem Raum und Zeit, wie wir sie verstehen, zusammenbrechen.

Um die Singularität herum befindet sich der Ereignishorizont, die Grenze, über die nichts entkommen kann.Schwarze Löcher mit stellarer Masse, also solche mit zehnmal größerer Masse als die der Sonne, entstehen, nachdem massereiche Sterne als Supernova-Explosionen sterben und unter dem Einfluss der Schwerkraft in sich selbst kollabieren.

Andere Schwarze Löcher können sich unterdessen bilden, wenn unglaublich dichte Sternüberreste, so genannte Neutronensterne, zusammenstoßen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In ähnlicher Weise kann auch die Verschmelzung von zwei Schwarzen Löchern oder eines Neutronensterns und eines Schwarzen Lochs ein neues, größeres Schwarzes Loch erzeugen.

Darüber hinaus gibt es supermassive schwarze Löcher,….

Share.

Leave A Reply