Das Ende von ‘Star Wars The Clone Wars’ erklärt: Was geschah im Finale der Disney-Plus-Serie?

0

Disney+ hat nun Star Wars: The Clone Wars nach 12 Jahren mit einem Serienfinale beendet, das Clone Wars, Rebellen und die Rache der Sith endgültig zusammenbindet.

In Staffel 7, Episode 12 erfuhren Star Wars-Fans schließlich, wie Ahsoka Tano (geäußert von Ashley Eckstein), Rex (Dee Bradley Baker) und Maul (Sam Witwer) die Order 66 überlebten, das Kommando der Republik, das zum ersten Mal in Episode III zu sehen war und das ihre Klontruppen aufforderte, alle Jedis hinzurichten.Star Wars: The Clone Wars Staffel 7, Episode 12, mit dem Titel “Sieg und Tod” knüpfte an die vorletzte Episode an, in der Ahsoka Maul befreite, um eine Ablenkung zu erzeugen, die es ihr ermöglicht, dem Klon zu entkommen.

In dieser Episode entfernte sie auch den Chip in Rex, der ihn dazu bringen würde, Orden 66 zu befolgen, was ihm die Freiheit geben würde, für und nicht gegen die Jedi zu kämpfen.Ahsokas Plan funktioniert, und Maul erschafft Klon-Gemetzel.

Im Serienfinale der Disney+-Show nutzt er beispielsweise die Macht, um die Triebwerke des republikanischen Kreuzers zu zerbrechen und ihn auf einen Planeten abstürzen zu lassen.

Dies ist jedoch nur ein Teil seines Plans..

Share.

Leave A Reply