Der grösste Asteroid des Jahres schwirrt morgen an der Erde vorbei – und es sieht aus, als würde er eine “Gesichtsmaske” tragen

0

Ein riesiger Asteroid wird am Mittwoch sicher an der Erde vorbeifliegen – und das Weltraumgestein sieht aus, als würde es eine Gesichtsmaske tragen, sagten Wissenschaftler.

Nach Daten des Center for Near Earth Object Studies (CNEOS) der NASA (Zentrum für erdnahe Objektstudien) ist der Asteroid, bekannt als 1998 OR2, mit einem Durchmesser zwischen 1,1 und 2,5 Meilen der größte Asteroid, der sich im nächsten Jahr der Erde nähert.Am Mittwoch, dem 29.

April um 5.56 Uhr ET wird sich der Asteroid mit einer Geschwindigkeit von 19.461 Meilen pro Stunde bis auf etwa 3,9 Millionen Meilen an unseren Planeten annähern – das ist etwa das 16fache der durchschnittlichen Entfernung zwischen Erde und Mond.Erstmals 1998 von Wissenschaftlern mit dem von der NASA betriebenen NEAT-Programm (Near-Earth Asteroid Tracking) am Haleakala-Observatorium auf Hawaii entdeckt, ist die Flugbahn dieses Objekts zumindest für die nächsten paar Jahrhunderte bekannt, und es besteht keine Chance, dass es unseren Planeten treffen könnte, so die Weltraumbehörde.Nichtsdestotrotz haben Profi- und Amateurastronomen gleichermaßen 1998 OR2 bei seiner Annäherung an die Erde verfolgt.

Zu ihnen gehört auch das Team des Arecibo-Observatoriums der National Science Foundation in Puerto Rico, das trotz der Pandemie immer noch Beobachtungen durchführt und das auf den Radarbildern, die es aufnahm, einige faszinierende Merkmale auf dem Weltraumgestein bemerkte.”Die kleinräumigen topographischen Merkmale wie Hügel und Bergrücken an einem Ende des Asteroiden 1998 OR2 sind wissenschaftlich faszinierend”, sagte Anne Virkki, Leiterin des Planetarischen Radars des Observatoriums, in einer Erklärung.

Aber da wir alle über COVID-19 nachdenken, lassen diese Merkmale es so aussehen, als hätte OR2 1998 daran gedacht, eine Maske zu tragen”..

Share.

Leave A Reply