Der magnetische Nordpol der Erde wird nach Sibirien geschleppt und Wissenschaftler wissen jetzt warum

0

Im vergangenen Jahr gaben Wissenschaftler bekannt, dass sich der magnetische Nordpol der Erde ungewöhnlich schnell in Richtung Sibirien bewegt und sie konnten nicht erklären, warum.

Es war so weit, so schnell vorangeschritten, dass es eine außerplanmäßige Aktualisierung des World Magnetic Model (WMM), der Darstellung des Erdmagnetfeldes, die in Navigationssystemen auf der ganzen Welt verwendet wird, geben musste.In einer in der Zeitschrift Nature Geoscience veröffentlichten Studie haben Forscher jetzt eine Ursache für die unerwartete Bewegung vorgeschlagen: zwei massive Kleckse “negativen magnetischen Flusses”, die unter Kanada und Sibirien, am Rande des Erdkerns, sitzen.Man nimmt an, dass das Magnetfeld der Erde durch die wirbelnden Bewegungen von geschmolzenem Eisen im Planetenkern erzeugt wird.

Das Feld hat einen Nordpol und einen Südpol, deren Positionen sich ständig verschieben.

Die Position des magnetischen Nordpols wurde erstmals 1831 aufgezeichnet.Doch im Laufe der kommenden Jahrzehnte hat sich ihre Position verändert.

Die Wissenschaftler stellten schließlich fest, dass sich der magnetische Norden mit einer Geschwindigkeit von etwa sechs Meilen pro Jahr bewegt.

Dies änderte sich jedoch in den 1990er und 2000er Jahren, als sich die Bewegungen des Pols zu beschleunigen begannen und schließlich eine Geschwindigkeit von etwa 25 Meilen pro Jahr erreichten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Was diesen Anstieg verursacht hatte, war unbekannt.Die jüngste Studie unter der Leitung von Philip Livermore von der School of Earth and Environment an der Universität Leeds im Vereinigten Königreich untersuchte eine mögliche Ursache für diese unerwartete und “bemerkenswert lineare” Bewegung.

Das Team untersuchte hochauflösende geomagnetische Daten, die in den letzten zwei Jahrzehnten gesammelt wurden, und fand zwei große magnetische Flecken unter Kanada und Sibirien.Diese Flecken sind zwar typisch für das Magnetfeld der Erde als Ganzes, aber wenn man sie isoliert betrachtet, könnten sie die jüngsten Wanderungen des Nordpols erklären.

Die derzeitige Zwei-Patch-Struktur der….

Share.

Leave A Reply