Die Geschichte hinter Ihrem Lieblings-Meme „Herr der Ringe“ ist tatsächlich lustiger als Sie denken

0

Die Ursprünge des Memes liegen ungefähr in der Mitte des Films. Sobald Frodo Beutlin (Elijah Wood) es nach Bruchtal geschafft hat, ruft Lord Elrond (Hugo Weaving) einen Rat an, um zu bestimmen, was mit dem allmächtigen Einen Ring zu tun ist. Während nur die Feuer des Mount Doom (von wo aus er geschmiedet wurde) den Ring zerstören können, ist Boromir (Sean Bean), ein Prinz von Gondor, skeptisch gegenüber ihren Chancen.

Unerschöpfliche Variationen von Boromirs Rede “Man macht nicht einfach …” aus dem Film von 2001 Der Herr der Ringe: Die Gemeinschaft des Rings haben Social Media seit mehr als einem Jahrzehnt verstopft, aber die Geschichte hinter dem Mem ist weitgehend unbemerkt geblieben.

Man fährt nicht einfach nach Mordor. pic.twitter.com/JfIESIDbro

“Man geht nicht einfach nach Mordor”, sagt Boromir. „Seine schwarzen Tore werden von mehr als nur Orks bewacht. Dort ist das Böse, das nicht schläft. Das große Auge ist immer wachsam. Es ist ein karges Ödland voller Feuer, Asche und Staub. Die Luft, die Sie atmen, ist ein giftiger Rauch. Nicht mit zehntausend Männern könnten Sie das tun. Es ist Torheit. “

Seine erhabene, aber kauernde Sprache, kombiniert mit Beans unvergesslicher Leistung, hat Boromirs abfällige Einschätzung ihrer Chancen zum perfekten Objekt für memetische Japery gemacht – es ist eine Pomposität, die Spaß macht, zu knallen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Am Sonntag versammelte der Schauspieler Josh Gad (Frozen) mehrere Darsteller aus Der Herr der Ringe für seine YouTube-Serie „Reunited Apart“, darunter Elijah Wood, Sean Astin, Orlando Bloom, Ian McKellan, Regisseur Peter Jackson (Dead Alive) und Boromir selbst, Sean Bean. Gad brachte das Boromir-Mem zur Sprache, das Bean gut kannte. Er bot eine neue Lesung an, um zu lachen und aus der Besetzung zu klatschen. Dann trat Jackson mit der Geschichte hinter den Kulissen ein.

Aber es gibt ein bisschen mehr in der Szene hinter dem Mem, als allgemein angenommen wird.

Boromirs niedergeschlagener Blick, der angesichts der vor ihnen liegenden Herausforderung verzweifelt zu sein schien, war stattdessen das Ergebnis eines Schauspielers, dem in letzter Minute Zeilen gegeben wurden. Man merkt sich nicht einfach eine Rede über Mordor.

“Kann ich nur eins über die Szene sagen?” Sagte Jackson. „Diese ganze Rede, die Sean im Rat von Elrond halten musste, wurde am Abend zuvor geschrieben. Es ist lang und wir haben es Sean gegeben, als er ankam. Was Sean getan hat – und ich fand es sehr klug – ist, dass er einen Ausdruck der Rede auf sein Knie geklebt hat. Es war auf seinem Knie. “

“Nicht mit zehntausend Männern konnte man sich in einer Nacht ein Drehbuch merken”, sagte Redditor Samthewisetarly und scherzte als Antwort auf einen Beitrag, in dem er die Trivia hinter den Kulissen hinter Boromirs niedergeschlagenem Blick teilte. “Es ist Torheit.”

Gads Livestream ist nicht das erste Mal, dass diese Kleinigkeiten hinter den Kulissen von Die Gemeinschaft des Rings wurde erzählt. Das Buch 2013 Mittelerde ins Auge gefasst: Der Hobbit und der Herr der Ringe: Auf dem Bildschirm, auf der Bühne und darüber hinaus von Brian J. Robb und Paul Simpson teilen auch die Anekdote.

Das Mordor-Mem ist laut Know Your Meme seit mindestens 2014 im Umlauf und beginnt mit einem photoshoppten Bild von Boromir, der sich aus einem Auto lehnt und den Titel „Man fährt nicht einfach in Mordor hinein“ trägt.

Aber während visuelle Wortspiele das Lebenselixier von Memen sind, ist Boromirs Die Gemeinschaft des Rings meme kann auch vollständig von seinen Bildern abgeschnitten werden, um als sogenannter “Schneeklon” verwendet zu werden. Ein Schneeklon, der vom Ökonomen und Drehbuchautor Glen Whitman und dem Linguisten Geoffrey Pullum geprägt wurde, ist eine Phrase oder Zeile, die so vertraut ist, dass endlose Varianten für Autoren erstellt werden können, die nach einem einfachen Klischee oder Witz suchen (der Name leitet sich von der Idee der Inuit-Sprache ab) eine Reihe von Variantenwörtern für „Schnee“). Pullum schlug einige andere gängige Schneeklone vor, wie “Im Weltraum kann dich niemand X hören” oder “X ist das neue Y”.

Ob geschickt oder von faulen Hacks verwendet, diese Vielseitigkeit macht „Man macht nicht einfach X in Mordor“ mehr als ein visuelles Mem, sondern auch einen wahrscheinlichen Kandidaten für eine Existenz, die über das hinausgeht, wenn die meisten Benutzer sich der Filmszene bewusst sind, aus der es stammt wurde gezogen. “Man geht nicht einfach nach Mordor” könnte schon lange bei uns sein. Man vergisst nicht einfach, man geht nicht einfach in Mordor hinein.

Remote-Datei

Share.

Leave A Reply