Die Geschwindigkeitsbegrenzung für Autobahnen muss in vier Bereichen auf 100 km / h gesenkt werden, um die Umweltverschmutzung zu verringern

0

Die Geschwindigkeitsbegrenzung für Autobahnen wird in Teilen des Netzes auf 60 Meilen pro Stunde gesenkt, um die Umweltverschmutzung zu verringern.

Ein bevorstehender Versuch, der von Highways England durchgeführt wird, wird das Tempolimit in vier Bereichen senken, um die Luftqualität am Straßenrand zu verbessern und den Stickstoffdioxidgehalt zu senken.

Autofahrer, die in den betroffenen Gebieten das Limit überschreiten, könnten mit einer Geldstrafe von 100 GBP und drei Strafpunkten belegt werden, berichtet The Times.

In einem bevorstehenden Versuch auf britischen Straßen wird bewertet, wie effizient das Tempolimit bei der Reduzierung der Umweltverschmutzung in den umliegenden Gebieten ist, bevor möglicherweise Maßnahmen an anderer Stelle eingeführt werden.

Der Versuch wird an den M6-Kreuzungen 6 bis 7 in der Nähe von Birmingham, den M1-Kreuzungen 33 bis 34 von Rotherham, den M602-Kreuzungen 1 bis 3 von Eccles und den M5-Kreuzungen 1 bis 2 von Oldbury stattfinden.

Es wird auf vier Straßenabschnitten mit einer Länge von jeweils bis zu 4,5 Meilen eingeführt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Ankündigung kommt, als Zahlen zeigten, dass eine schlechte Luftqualität – verbunden mit hohen Stickstoffdioxidemissionen von Motoren – mit bis zu 40.000 vorzeitigen Todesfällen pro Jahr verbunden war.

Die Minister haben 101 spezifische Teile des Straßennetzes identifiziert, die möglicherweise einen erhöhten NO2-Gehalt aufweisen.

Highways England ist zuversichtlich, dass die Geschwindigkeitsbegrenzungen, die an den Straßenschildern angezeigt werden und rund um die Uhr in Betrieb sind, zu einer “Reduzierung von NO2 führen, wenn die Verkehrsgeschwindigkeit verringert wird”.

Erste Bewertungen zeigen einen Rückgang der Luftverschmutzung um 17 Prozent infolge der Geschwindigkeitsbegrenzung.

Ivan Le Fevre, Umweltleiter bei Highways England, sagte: “Letztendlich wird die Herausforderung der Luftqualität von den Fahrzeugherstellern und Änderungen im Fahrzeuggebrauch am Auspuff gelöst.”

“Bis dies geschieht, werden wir unser umfangreiches Programm wegweisender Forschung und Lösungen fortsetzen.”

Die Regierung plant außerdem, den Verkauf aller neuen konventionellen Benzin- und Dieselautos und -transporter vor 2040 einzustellen, um die Emissionen zu senken.

Nach Angaben der BBC läuft derzeit eine Konsultation darüber, ob dies auf 2035 vorgezogen werden könnte, und wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Share.

Leave A Reply