Die historische SpaceX-Rakete startet trotz Vorhersagen ungünstiger Wetterbedingungen

0

Die SpaceX Falcon 9-Rakete bringt die NASA-Astronauten Robert Behnken und Doug Hurley zur Internationalen Raumstation (ISS) und erwartet, am Sonntag um 10:29 Uhr ET anzudocken.

Der erste Start mit Besatzung von amerikanischem Boden seit fast einem Jahrzehnt fand am Samstag um 15.22 Uhr im Kennedy Space Center in Florida statt. ET verschob nach ungünstigem Wetter den ursprünglichen Start am 27. Mai.

Abheben! pic.twitter.com/DRBfdUM7JA

Heute hatten @SecondLady und ich die Ehre, gemeinsam mit Präsident @realDonaldTrump zu sehen, wie @Astro_Doug und @AstroBehnken einen historischen Start von amerikanischem Boden auf einer amerikanischen Rakete bei @NASAKennedy vollenden! Dies ist der Beginn einer neuen Ära der amerikanischen Führung im Weltraum! pic.twitter.com/ktDl9J2uhc

Die Missionskontrolle teilte ihre letzte Botschaft vor dem Abheben mit und sagte: “Wisse, dass wir bei dir sind, einen fantastischen Flug haben und die Aussicht auf unseren fantastischen Planeten genießen.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Astronauten der Crew Dragon antworteten: „Es ist uns eine große Ehre, Teil dieser großen Bemühungen zu sein, die Vereinigten Staaten wieder in das Startgeschäft zu bringen. Wir werden aus dem Orbit mit Ihnen sprechen, danke. “

Vizepräsident Mike Pence, der zusammen mit Präsident Donald Trump anwesend war, um den Start zu sehen, twitterte: „Heute hatten @SecondLady und ich die Ehre, gemeinsam mit Präsident @realDonaldTrump zu sehen, wie @Astro_Doug und @AstroBehnken einen historischen Start von American abschließen Boden auf einer amerikanischen Rakete bei @NASAKennedy! Dies ist der Beginn einer neuen Ära der amerikanischen Führung im Weltraum! “

Stürme in der Gegend brachen den ersten Start weniger als siebzehn Minuten vor dem Start am Mittwoch ab und schickten Behnken und Hurley an den Ecken der Besatzung in Cape Canaveral zurück in die Quarantäne.

Die Crew Dragon Demo-2-Mission ist der erste Astronautenstart, den Elon Musks SpaceX jemals durchgeführt hat. Das Unternehmen hat die Kapsel in den letzten sechs Jahren gebaut und getestet. Seit dem Ende des Space-Shuttle-Programms im Jahr 2011 gab es keinen Start mit Besatzung aus amerikanischem Boden.

„Dieser Start ist die Verwirklichung eines jahrzehntelangen Traums, einen Teil der Erforschung des menschlichen Weltraums an private Unternehmen zu migrieren. Bisher haben nur Regierungen Menschen in den Weltraum gebracht “, sagte der ehemalige Astronaut Mike Massimino zuvor Newsweek„Von nun an werden es auch private Unternehmen sein. Ähnlich wie zu Beginn der ersten Flüge mit kommerziellen Fluggesellschaften denke ich, dass sich die Welt für immer verändern wird. “

Prognostiker hatten zuvor vorausgesagt, dass der Start am Samstag wieder schlechtem Wetter ausgesetzt sein könnte.

Am Samstag zuvor twitterte Musk jedoch: “Wenn wir heute mit dem Countdown fortfahren, besteht ein Wetterstornierisiko von ~ 50%.”

“Zu den wichtigsten Regeln gehören der Flug durch Niederschlag, die Ambosswolkenregel und die Cumuluswolkenregel”, sagte die Wetterkanal-Meteorologin Jacqui Jeras zuvor Newsweek. „Grundsätzlich vereinzelte Stürme mit Blitzen und / oder dicken Wolken innerhalb von 10 Seemeilen von der historischen Startrampe 39A [at the Kennedy Space Center]wird die wahrscheinlichste Ursache für ein weiteres Peeling sein. “

Das fragwürdige Wetter hatte früher am Tag eine Wahrscheinlichkeit von 50/50 angegeben, aber bis zu 70 Prozent des günstigen Wetters geklärt. Der Himmel blieb schön genug und 45 Sekunden vor dem Abheben erhielt der Crew Dragon vom Startdirektor endlich den Befehl „Startschuss“.

Trump, der zum Raumhafen geflogen war, um den geplanten Start am Mittwoch mitzuerleben, kehrte am Samstag zurück. Bevor er an diesem Morgen das Weiße Haus verließ, sagte der Präsident den Reportern, er habe eine “Verpflichtung”, dort zu sein.

Trotz der Warnungen der NASA, zu Hause zu bleiben, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus zu verhindern, waren am Mittwoch rund 150.000 Menschen Zeugen des historischen Starts. Auf der A. Max Brewer Bridge in Titusville, Florida, versammelten sich erneut große Menschenmengen, ein beliebter Ort für Raketenstarts, der für den Fußgängerverkehr geöffnet war.

Die Berichterstattung über den Start wird bis Sonntag fortgesetzt, wenn das Raumschiff voraussichtlich an der ISS andocken wird.

Aktualisiert um 20:17 Uhr ET, um einen Tweet von Vizepräsident Pence aufzunehmen.

Space X starten

Share.

Leave A Reply