Die Mondstrahlruder der nächsten Generation der NASA haben über 60 glühend heiße Feuertests überstanden

0

Die NASA arbeitet derzeit an Komponenten für ihren zukünftigen Artemis-Mondlander, die wir verwenden, was die Weltraumbehörde Triebwerke der nächsten Generation nennt. Diese Triebwerke sind kleine Raketentriebwerke, mit denen Änderungen an der Flugbahn oder Höhe eines Raumfahrzeugs vorgenommen werden. Sie werden verwendet, um in die Mondumlaufbahn einzutreten und zur Mondoberfläche abzusteigen.

Die NASA kann es sich nicht leisten, dass kritische Komponenten wie die Triebwerke im Weltraum ausfallen. Daher führt sie hier auf der Erde umfangreiche Tests durch. Die NASA arbeitet mit dem Partner Frontier Aerospace zusammen und hat bisher zehn Tage lang etwa 60 Hot-Fire-Tests an zwei Prototypen von Triebwerken durchgeführt. Die Tests wurden am 16. März abgeschlossen und fanden in einer Vakuumkammer statt, die den Umgebungsraum simuliert.

Die Tests wurden während der Replikation des Missionsflugbetriebs durchgeführt, und die Ingenieure sammelten mehrere Datenströme. Die gesammelten Daten umfassten den Druck und die Stabilität der Brennkammer sowie den Druck und die Temperatur des Zufuhrsystems, das Kraftstoff von den Tanks zum Triebwerk liefert. Das neue Triebwerk wurde im Rahmen des NASA-Triebwerks zur Förderung des Niedertemperaturbetriebs im Weltraum entwickelt. Das Triebwerk soll den Kosten-, Massen- und Leistungsbedarf von Raumfahrzeugen senken, die drei Elemente sind, die für jede Weltraummission von entscheidender Bedeutung sind.

Die Triebwerke werden an Bord der Peregrine Lunar Lander eingesetzt. Die Triebwerke verbrennen gemischte Stickoxide und Monomethylhydrazin-Treibmittel, die als MON-25 bekannt sind. Dieses Treibmittel wurde seit den 1980er Jahren getestet, aber kein aktuelles Raumschiff verwendet es. Das Triebwerk kann in einem Treibstofftemperaturbereich zwischen -40 und 80 Grad Fahrenheit betrieben werden.

Dies ist ein viel breiterer Betriebstemperaturbereich als bei aktuellen Triebwerken, die zwischen 45 und 70 Grad Fahrenheit arbeiten können. Das Design ermöglicht es Raumfahrzeugen, den für den Betrieb erforderlichen Strombedarf und die niedrigen Temperaturen zu reduzieren, was kleinere, leichtere und kostengünstigere Systeme ermöglicht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply