Die vollständigen PlayStation 5-Spezifikationen wurden veröffentlicht

0

Wie versprochen, bietet Sony derzeit einen umfassenden Einblick in die Hardware der PlayStation 5 mit keinem anderen als dem PS5-Systemarchitekten Mark Cerny. Dies ist der Moment, auf den PlayStation-Fans gewartet haben. Nach der vollständigen Veröffentlichung der Xbox Series X Anfang dieser Woche ist es nun an Sony, seine Konsole der Welt zu präsentieren. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist natürlich die Bereitstellung eines Datenblatts.

Obwohl die Präsentation von Sony zum Zeitpunkt dieses Schreibens noch nicht abgeschlossen ist, haben die Mitarbeiter von Digital Foundry ein größtenteils vollständiges Datenblatt für die PlayStation 5 veröffentlicht. Laut Digital Foundry wird die CPU der Konsole aus 8 Zen 2-Kernen bestehen, die mit 3,5 GHz getaktet werden. mit Unterstützung für variable Frequenz. Die GPU der PS5 basiert auf einer benutzerdefinierten AMD RDNA 2-Architektur und verfügt über 36 Recheneinheiten mit 2,23 GHz, die 10,28 TFLOPs unterstützen. Wie die CPU unterstützt auch die GPU in der PS5 variable Frequenzen.

Wie bei der Xbox Series X werden 16 GB GDDR6-Speicher angezeigt, obwohl die Bandbreite mit dem RAM der PS5 bei 448 GB pro Sekunde liegt. Während beide Konsolen SSDs als Speicher verwenden, gibt es einige große Unterschiede zwischen den beiden. Zum Beispiel verfügt die Xbox Series X-SSD über einen Kapazitätsstandard von 1 TB, während die SSD der PlayStation 5 über 825 GB verfügt.

Dies mag in den Augen von Kunden, die nicht einer Marke gegenüber der anderen verpflichtet sind, ein Schlag gegen die PS5 sein, aber ein Punkt, an dem Sony möglicherweise Punkte gewinnt, ist das Hinzufügen von Erweiterungslaufwerken. Die PS5 bietet einen Erweiterungssteckplatz für zusätzlichen Speicher (sie unterstützt auch erweiterbaren USB-Speicher), genau wie die Xbox Series X, während die Xbox Series X proprietäre SSD-Karten verwendet, wird der Erweiterungssteckplatz der PS5 ein NVMe-Steckplatz sein .

Theoretisch bedeutet dies, dass Sie ein kompatibles Laufwerk von der Stange nehmen und als Erweiterungslaufwerk für die PlayStation 5 verwenden können. In der Praxis kann es jedoch einige Zeit nach dem Start dauern, bis Sie dies tun können. Wie Digital Foundry erklärt, benötigen Sie ein PCIe 4.0-basiertes Laufwerk, um das Beste aus einem PS5-Erweiterungslaufwerk herauszuholen. Dies ist selten und teuer, wenn die PS5 in die Regale kommt. Cerny bemerkte in seiner heutigen Präsentation auch, dass Sony Laufwerke validieren wird, die mit der PlayStation 5 kompatibel sind. Warten Sie also auf Sony, um weitere Informationen zu erhalten, bevor Sie mehr Speicher kaufen.

Die letzte Spezifikation, die Digital Foundry heute auflistet, ist die des optischen Laufwerks, was zeigt, dass die PS5 tatsächlich über ein 4K-UHD-Blu-Ray-Laufwerk verfügen wird. Mit der PlayStation 5 behebt Sony endlich eines der größten Probleme der PlayStation 4 Pro, die keine 4K-Blu-Rays unterstützt.

Wir gehen davon aus, dass heute noch viele weitere Details zur PlayStation 5 auftauchen werden. Bleiben Sie also auf dem Laufenden. In der Zwischenzeit kannst du in den Kommentaren nachlesen, was du von den PlayStation 5-Spezifikationen hältst, die wir bisher gesehen haben.

Share.

Leave A Reply