Elpy: Mac-App holt euch entspannende Ambient-Sounds ins Arbeitszimmer

0

Dabei habt ihr die (relativ) freie Wahl, welche Art von Umgebungsgeräuschen ihr miteinander mischen wollt, selbst Stadtgeräusche und Regen in der Wüste lassen sich kombinieren.

Nach dem Auswählen der einzelnen Klang-Kacheln (maximal drei sind gleichzeitig möglich) dürft ihr oben in der Ansicht nicht nur die allgemeine Lautstärke anpassen, jede einzelne Kachel kann separat in ihrer Lautstärke verändert werden.

Habt ihr ein Set gefunden, das euch gefällt, könnt ihr dem Ganzen einen Namen geben und es für spätere Verwendung abspeichern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es gibt so Apps, da frag ich mich im Nachhinein immer, warum ich so etwas vorher nie vermisst habe? Beim abendlichen Bloggen brauche ich Ablenkung, da Sohnemann und Frau das Zubettbringen teils sehr ausgiebig zelebrieren und ich derweil den Kopf einfach zum Schreiben frei brauche.

Auf Reddit wurde nun auf die Mac-App „Elpy“ aufmerksam gemacht, die dabei ganz gut helfen kann.

Die App mit dem niedlichen Namen fungiert als eine Art Soundboard für Umgebungsgeräusche, mit deren Hilfe ihr eigene Ambient-Sets erstellen, speichern und vor allem hören könnt.

Neben der Möglichkeit einen eigenen Ambient-Timer stellen zu können, der die Wiedergabe dann nach einer festgelegten Zeit automatisch beendet, dürft ihr auch aus einer kleinen Auswahl vordefinierter Sets zum Laden auswählen.

Hier lässt sich recht schnell erkennen, was für Geräusch-Kombinationen so möglich sind.

Schaut euch die App bei Interesse unbedingt mal an, sie ist komplett kostenlos und könnte dem einen oder anderen durchaus eine willkommene Alternative zum Stream sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply