Google Meet bald mit Noise Cancellation und Low-Light-Modus

0

Auch ein Low-Light-Modus solle folgen, der mit KI-Unterstützung bei wenig Licht die Bildqualität verbessern soll.

Dieser Modus wird genau umgekehrt erst für Nutzer der mobilen App verteilt, Desktop-Anwender kommen später an die Reihe.

Starten will Google damit zunächst im Web und später auch mobile Endgeräte bzw.

die entsprechende App versorgen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Google Meet erhält neue Funktionen: Vielleicht am interssantesten ist die neue Geräuschunterdrückung, welche bei Gesprächen Hintergrundgeräusche herausfiltern soll.

Allerdings wird das Noise Cancellation aktuell noch nicht verteilt, sondern soll erst in den kommenden Wochen Geschäftskunden erreichen.

Als drittes und letztes soll noch die Möglichkeit folgen einen Chrome-Tab zu präsentieren, also den Tab als Ansicht mit anderen zu teilen, wenn ihr ihnen etwas zeigen wollt.

Das ist natürlich gut, falls ihr dennoch andere Tabs im Browser geöffnet lassen wollt, deren Inhalt aber nicht für die weiteren Meet-Teilnehmer gedacht ist.

Diese Option wird schon ab heute verteilt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply