Google Shopping: Händler können ihre Produkte künftig kostenlos listen

0

Für den Einzelhandel dürfte dies eine große neu gewonnene Reichweite sein, denn Google spricht von „Millionen Menschen, die täglich zum Einkaufen zu Google kommen“.

Bezahlte Kampagnen soll es in Google Shopping auch weiterhin geben, diese sollen neben dem neuen kostenlosen Angebot koexistieren.

Die Coronavirus-Pandemie dürfte vielen Unternehmen aufzeigen, wie wichtig Digitalisierung ist, um in diesen Zeiten ihre Geschäfte aufrechtzuerhalten – insbesondere der Einzelhandel leidet darunter.

Google möchte da wohl als Sprungbrett im Bereich „Digitaler Handel“ dienen und stellt ab Ende April – vorerst in den USA – Google Shopping den Händlern kostenlos zur Verfügung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bereits zum Jahresende soll Google Shopping Händlern dann global kostenfrei zur Verfügung stehen.

Google stellt Händlern Google Shopping künftig kostenlos zur Verfügung: Händlern ist es dann möglich ihre Produkte für die Google-Shopping-Suche zu listen.

Damit möchte man insbesondere dem Einzelhandel die Möglichkeit geben online besser auffindbar zu sein.

View post on imgur.com

Google arbeitet im E-Commerce-Bereich hier nun auch mit PayPal zusammen um „Händlern die Verknüpfung ihrer Konten zu ermöglichen.

Auch bereits bestehende Kooperationen mit Shopify, WooCommerce und BigCommerce, etc.

sollen es künftig ermöglichen Händler-Produkte einer größeren Zielgruppe zugänglich zu machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

tekk.tv TechnologieNachrichten

Share.

Leave A Reply